PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Perspektivenwechsel als Entwicklungschance. Als 68erin auf dem Weg durch die Bildungsinstitutionen

Serie: Von 1968 lernen?! - Folge 2 Ein Gespräch mit Cornelia von Ilsemann
Zusammenfassung

Welche Rolle spielten die 68er in Schule und in der Bildungspolitik nach 1970? Wie wurden Referendare aus der Studentenbewegung in der Schule aufgenommen, was konnten sie (nicht) bewirken? Gelang ihnen der "Marsch durch die Institutionen"? Was konnten sie in Schulverwaltung und Bildungspolitik erreichen? - Cornelia von Ilsemann, die 1973 als Lehrerin in einem Hamburger Gymnasium begann und ihre Berufslaufbahn 2013 schließlich als Leiterin des Schulausschusses der KMK beendete, berichtet von ihren Erfahrungen.

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Perspektivenwechsel als Entwicklungschance. Als 68erin auf dem Weg durch die Bildungsinstitutionen
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 42 - 47

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Perspektivenwechsel als Entwicklungschance. Als 68erin auf dem Weg durch die Bildungsinstitutionen

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 42 - 47

DOI

10.3262/PAED1802042

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Gerhard Eikenbusch

Schlagworte