PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Ist die Schülerbewegung Geschichte? Erfahrungen aus einem bildungshistorischen Schülerprojekt zu 1968

Serie: Von 1968 lernen?! - Folge 5
Zusammenfassung

Die "Schülerbewegung" der sechziger Jahre ist ein eindrückliches Beispiel dafür, wie Jugendliche sich engagierten und politisierten. Im Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum haben Oberstufen-Geschichts- und Pädagogik-Kurse aus bildungshistorischer Perspektive die ´68er-Schülerbewegung erforscht. Dabei haben sie sich auch mit der Frage auseinandergesetzt, was daraus (für) heute über den Wandel von Schule gelernt werden kann.

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Ist die Schülerbewegung Geschichte? Erfahrungen aus einem bildungshistorischen Schülerprojekt zu 1968
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 05, Jahr 2018, Seite 42 - 47

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Ist die Schülerbewegung Geschichte? Erfahrungen aus einem bildungshistorischen Schülerprojekt zu 1968

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 05, Jahr 2018, Seite 42 - 47

DOI

10.3262/PAED1805042

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Sandra Wenk / Laura Martena

Schlagworte