PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Schule geht auch gerecht

Ein Erfahrungsbericht aus einer Schule für alle
Zusammenfassung

Bildungsungerechtigkeit entsteht häufig dort, wo das System Bildungsgangentscheidungen vorsieht. Das betrifft vor allem den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe, aber auch andere Stellen äußerer Differenzierung. Dass wir darauf verzichten könnten, zeigen beispielsweise die Gemeinschaftsschulen in Berlin. Wie kann das gelingen? Welche Unterstützung benötigen ihre Lehrer*innen? Was behindert ihre Arbeit?

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Schule geht auch gerecht
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 10, Jahr 2019, Seite 22 - 24

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Schule geht auch gerecht

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 10, Jahr 2019, Seite 22 - 24

DOI

10.3262/PAED1910022

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Verlagsgruppe

Autoren

Ryan Plocher

Schlagworte