PÄDAGOGIK

Beitrag: Inklusive Diagnostik

Herausforderungen für Regelpädagogik und Sonderpädagogik
Zusammenfassung

Inklusiver Unterricht ist auf Diagnosekompetenz angewiesen, um auch Schüler mit Beeinträchtigungen angemessen fördern zu können. Was kann die Annäherung von Sonder- und Regelpädagogik dazu beitragen? Welche diagnostischen Fähigkeiten sind erforderlich? Was kann eine Synthese qualitativer und quantitativer Verfahren leisten? Was ist kooperativ zu bearbeiten, was arbeitsteilig? Der Beitrag diskutiert Vorschläge.

Für Abonnenten kostenlos - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Beitrag: Inklusive Diagnostik
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 38 - 41

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Beitrag: Inklusive Diagnostik

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 38 - 41

DOI

10.3262/PAED1502038

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Holger Schäfer / Christel Rittmeyer

Schlagwörter