Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

Das National Institute of Special Needs Education (NISE) in Japan, seine Lehrerfortbildungen und Expertenmeinungen zur derzeitigen Inklusionssituation

Zusammenfassung

In Japan kann die Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Hörschädigung in einer Förderschule, in Form von Sonderklassen an einer allgemeinen Schule oder als Einzelintegration stattfinden. Während in den Förderschulen und in Sonderklassen hörgeschädigtenspezifisch ausgebildete bzw. auf Hörschädigung vorbereitete Lehrer arbeiten, besteht bei der Einzelintegration die Problematik, dass den Lehrkräften in der Regel keinerlei Informationen über den Umgang mit hörgeschädigten Schülern vorliegen. Gleichzeitig gibt es keine oder nur wenige hörgeschädigtenspezifische Unterstützung durch Experten (vgl. Leonhardt 2005, 2009, Leonhardt / Kobler 2008).
Eine Verbesserung dieser Situation wäre durch die Umsetzung von Maßnahmen aufgrund der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) zu erwarten. Sie wurde am 28.09.2007 von Japan unterschrieben, jedoch bisher nicht ratifiziert (vgl. United Nations 2012). Nach Hashimoto (2012) scheint eine Beratung über die UN-BRK bisher nicht weit fortgeschritten zu sein. Er begründet das mit dem inzwischen stattgefundenen Regierungswechsel, dem Erdbeben im März 2011 und anderen, noch ausstehenden Gesetzen, die zuvor zur Beratung und Verabschiedung anstehen.
Für die Verbesserung der Situation betroffener Lehrkräfte setzt sich das Natio-nal Institute of Special Needs Education (NISE) ein. Dort werden Fort- und Weiter-bildungen für Lehrer allgemeiner Einrichtungen organisiert und angeboten sowie weitere Maßnahmen durchgeführt, die der sonderpädagogischen Bildung dienen und diese weiterentwickeln. Im Folgenden werden die Aktivitäten des NISE genauer vorgestellt. Im Anschluss wird sich mit kritischen Meinungen von japanischen Experten zur Integration bzw. Inklusion von Schülern mit Hörschädigung auseinandergesetzt.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Das National Institute of Special Needs Education (NISE) in Japan, seine Lehrerfortbildungen und Expertenmeinungen zur derzeitigen Inklusionssituation
Sonderpädagogische Förderung (ISSN 1866-9344), Ausgabe 02, Jahr 2013, Seite 213 - 219

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Das National Institute of Special Needs Education (NISE) in Japan, seine Lehrerfortbildungen und Expertenmeinungen zur derzeitigen Inklusionssituation

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung (ISSN 1866-9344), Ausgabe 02, Jahr 2013, Seite 213 - 219

DOI

10.3262/SOF1302213

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Tilly Truckenbrodt / Annette Leonhardt

Schlagworte