Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

"Jugendschulen" in Kanada

Zusammenfassung

Zusammenfassung: In Kanada gibt es neben Regel- und Sonderschulen auch noch sogenannte "Alternative Schools", das sind Bildungseinrichtungen, die sich an junge Schulpflichtige in schwierigen Lebenslagen richten. Im Vergleich mit den "Jugendschulen", die es in Deutschland gibt, werden zentrale konzeptionelle Merkmale herausgearbeitet, insbesondere werden pädagogische Projekte diskutiert, die den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt begleiten.
Schlüsselwörter: Jugendschulen, inklusive Pädagogik, Vulnerabilität, soziale Exklusion, Übergangspädagogik, Beschäftigtenprogramme, Gemeinwesenarbeit. Abstract: All over in Canada so called "Alternative Schools" have being established complementing the System of Public Schools and Special Schools. These education programs are addressing vulnerable and "risk" youth in school age. In comparison with "Jugendschulen" in Germany, relevant conceptual aspects are described. Special attention will paid to projects, which are supporting the transition from school to the labour market.
Keywords: youth schools, inclusive education, vulnerability, social exclusion, transition studies, employment programs, Community Education.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
"Jugendschulen" in Kanada
Sonderpädagogische Förderung (ISSN 1866-9344), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 121 - 131

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

"Jugendschulen" in Kanada

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung (ISSN 1866-9344), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 121 - 131

DOI

10.3262/SOF1802121

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Joachim Schroeder

Schlagworte