Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

Soziale Benachteiligung – Ein (selbst-) kritischer Blick auf eine schulpädagogische Leitkategorie

Zusammenfassung

Mit dem Anspruch und Reformversprechen, die Bildungschancen sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher verbessern zu wollen, wird in der Bildungspolitik und Schulpädagogik überwiegend auf immer dieselben vier Maßnahmen zurückgegriffen: die stetige Ausweitung der Schulpflicht auch für Heranwachsende, die schulisch erfolglos sind; die Intensivierung schulischer Sozialarbeit; der Auf- und Ausbau eines speziellen Übergangssystems Schule – Arbeitswelt und – zumindest für lange Zeit – eine nahezu ausschließliche Verknüpfung der Benachteiligtenpädagogik mit den untersten Bildungsgängen. Aktuelle Entwicklungen in diesen vier Achsen der Schulentwicklung in Deutschland werden am Beispiel des Bundeslandes Hamburg beschrieben und kritisch diskutiert.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Soziale Benachteiligung – Ein (selbst-) kritischer Blick auf eine schulpädagogische Leitkategorie
Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 2, Jahr 2019, Seite 121 - 133

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Soziale Benachteiligung – Ein (selbst-) kritischer Blick auf eine schulpädagogische Leitkategorie

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 2, Jahr 2019, Seite 121 - 133

DOI

10.3262/SZ1902121

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Joachim Schroeder

Schlagworte