Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

Verlässlichkeit

Zusammenfassung

Kinder und Jugendliche mit einem Förderbedarf in der emotional-sozialen Entwicklung stellen Lehrpersonen aller Schulformen im Zuge der Inklusion vor Herausforderungen. Umso verwunderlicher ist es, dass eine spezifische Unterrichtsforschung der Pädagogik bei sozial-emotionaler Beeinträchtigung weitestgehend fehlt, Unterrichtskonzepte nur in Ansätzen existieren und ausschließlich allgemeine und spezifische Unterrichtsprinzipien bei der Unterrichtung dieser Schülerschaft vertreten werden. Ein anerkannter Prädiktor für den schulischen Erfolg dieser Kinder und Jugendlichen ist die Qualität der Beziehung zur Lehrperson. Erkenntnisse aus vertrauens- und bindungstheoretischer Perspektive verweisen dabei auf das Prinzip der Verlässlichkeit als elementaren Bestandteil der Beziehung, wie im vorliegenden Beitrag dargestellt wird.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Verlässlichkeit
Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 392 - 403

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Verlässlichkeit

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 392 - 403

DOI

10.3262/SZ1904392

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Thomas Müller / Janet Langer

Schlagworte