Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

Ableismus heute: Greta Thunberg in den Augen Michel Onfrays

Zusammenfassung

Das Essay greift die gesellschaftliche Debatte um die öffentliche Person Greta Thunberg auf. Thunberg, die sich selbst als Asperger-Autistin bezeichnet, wird im öffentlichen Diskurs immer wieder ableistisch diffamiert. Konkret Bezug genommen wird in diesem Beitrag auf das französischsprachige Essay Greta, la Science des Philosophen Michel Onfray. Insbesondere die Überkreuzung der Differenzlinien Disability, Geschlecht und Alter sowie die damit in Verbindung stehenden Anfeindungen Onfrays werden in diesem Zuge analytisch aufgegriffen. Unter Rückgriff auf die kulturelle Inszenierung von Menschen im Autismus-Spektrum kann die Konstruktion von Geschlechtervorstellungen in intersektionaler Verwobenheit mit der Konstruktion von Disability gezeigt werden.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Ableismus heute: Greta Thunberg in den Augen Michel Onfrays
Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 429 - 433

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Ableismus heute: Greta Thunberg in den Augen Michel Onfrays

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 429 - 433

DOI

10.3262/SZ1904429

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Katrin / Kreuznacht

Schlagworte