Grenzanalysen – Erziehungswissenschaftliche Perspektiven zu einer aktuellen Denkfigur - - Birgit Bütow, Jean-Luc Patry, Hermann Astleitner  | BELTZ

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Grenzanalysen – Erziehungswissenschaftliche Perspektiven zu einer aktuellen Denkfigur

Herausgegeben von Birgit Bütow / Jean-Luc Patry / Hermann Astleitner

Buch, broschiert 278 Seiten ISBN:978-3-7799-3411-0 Erschienen:07.05.2018  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Buch, broschiert
34,95 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Gesellschaft/Lebensphasen«

Grenzanalysen – Erziehungswissenschaftliche Perspektiven zu einer aktuellen Denkfigur

Das Buch liefert einen aktuellen Überblick über theoretische Grundlagen zur Denkfigur »Grenzbearbeitung« und diskutiert, welche kritischen und praktischen Potenziale sich daraus für die Erziehungs- und Sozialwissenschaft ergeben können.

Grenzen, Grenzziehungen und Grenzüberschreitungen sind wichtige Elemente in aktuellen erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Analysen über gesellschaftliche, institutionelle oder biografische Entwicklungen. Grenzen wirken einerseits ex- und inkludierend als Teil hegemonialer Strukturen. Mit der Denkfigur der »Grenzbearbeitung« können andererseits solche Prozesse beschrieben und kritisch reflektiert werden. Im vorliegenden Buch sollen beide Potenziale exemplarisch im Spannungsfeld von Theorie und Praxis, im Kontext sozialer Ordnungen bzw. deren Subjektivierungen, in Organisationen sowie zwischen Professionen und Disziplinen ausgelotet werden.

Dies könnte Sie auch interessieren: