Biografiearbeit mit einem Lebensbuch - Ein Praxisbuch für die Arbeit mit erwachsenen Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihren Familien - Bettina Lindmeier, Hanna Stahlhut, Lisa Oermann, Cornelia Kammann  | BELTZ

Erprobt und für die Praxis

»Ein überaus anregendes und nützliches Buch! Es kann ohne weiteres zur (projektiven) Anwendung in verschiedenen...«
Prof. Dr. Manfred Jödecke, socialnet.de, 20.7.2018
Bettina Lindmeier / Hanna Stahlhut / Lisa Oermann / Cornelia Kammann

Biografiearbeit mit einem Lebensbuch

Ein Praxisbuch für die Arbeit mit erwachsenen Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihren Familien

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
236 Seiten ISBN:978-3-7799-4959-6 Erschienen:09.04.2018  

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/pdf
18,99 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Methoden«

Biografiearbeit mit einem Lebensbuch

Ein Praxisbuch für die Arbeit mit erwachsenen Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihren Familien

Der vorliegende Band stellt ein erprobtes, praxisnahes Konzept vor, das erwachsene Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihre Familien unterstützt, tragfähige Zukunftsperspektiven zu erarbeiten.

Schätzungen zufolge lebt in Deutschland über die Hälfte der erwachsenen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung gemeinsam mit ihren teilweise bereits hochaltrigen Eltern oder Geschwistern zusammen. Im Spannungsfeld zwischen dem familiären Wunsch nach möglichst langfristiger Fortführung des Zusammenlebens und der häufig durch altersbedingte Veränderungen krisenanfälligen Lebenssituation stellt sich die Frage nach der Planung und Gestaltung von Gegenwart und Zukunft.
Der vorliegende Band stellt ein erprobtes, praxisnahes Konzept vor, das erwachsene Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihre Familien unterstützt, tragfähige Zukunftsperspektiven zu erarbeiten. Die geschieht durch die Kombination von biografischer Einzel- und Gruppenarbeit mit einem Lebensbuch. Dabei steht im Mittelpunkt, die Wünsche und Ziele der einzelnen Familienmitglieder zu achten, keine Schuldzuweisungen auszusprechen und offen zu sein für die berechtigten Auffassungen aller Beteiligten.


»Ein überaus anregendes und nützliches Buch! Es kann ohne weiteres zur (projektiven) Anwendung in verschiedenen Praxiszusammenhängen empfohlen werden.« Prof. Dr. Manfred Jödecke, socialnet.de, 20.7.2018

»[E]ine anregende, an der Praxis orientierte Publikation [...], die mit sensiblen Beispielstudien und differenzierten Erläuterungen überzeugt.« Dr. phil. Christian Mürner, VHN, 1/19

Dies könnte Sie auch interessieren: