Aktivierende Sozialstaatlichkeit und das Praxisfeld der Erziehungshilfen - Eine qualitative Untersuchung klienteler Subjektivierungsweisen - Annette Plankensteiner  | BELTZ
Aktivierende Sozialstaatlichkeit und das Praxisfeld der Erziehungshilfen

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 39,95 €
Annette Plankensteiner

Aktivierende Sozialstaatlichkeit und das Praxisfeld der Erziehungshilfen

Eine qualitative Untersuchung klienteler Subjektivierungsweisen

Buch, broschiert 328 Seiten ISBN:978-3-7799-2858-4 Erschienen:01.01.2013  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Kinder- und Jugendhilfe«

Aktivierende Sozialstaatlichkeit und das Praxisfeld der Erziehungshilfen

Eine qualitative Untersuchung klienteler Subjektivierungsweisen

Die an Foucaults Dispositivkonzept orientierte Praxisforschung zur Modernisierung der Erziehungshilfen will die Wirkungen aktivierender Sozialstaatlichkeit auf der Akteursebene der Adressaten empirisch veranschaulichen und theoretisch durchdringen. Im Rahmen der Analyse wird der Frage nachgegangen, ob und welcher Weise Aktivierungsstrategien wirksam werden und aktive, selbstverantwortliche Bürger hervorbringen, die bereit und in der Lage sind, Lebensgestaltungsverantwortung zu übernehmen.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: