Schulen der Heimerziehung zwischen Exklusion und Inklusion

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 29,95 €
BookmarkMerken CartIn den Warenkorb

Schulen der Heimerziehung zwischen Exklusion und Inklusion

Herausgegeben von Helena Kliche / Vicki Täubig

Buch, broschiert ca. 240 Seiten ISBN:978-3-7799-6446-9 Erschienen:  

Vorbestellbar, Lieferzeit: ca. 4 bis 6 Werktage (ab 12.04.2023)

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Kinder- und Jugendhilfe«

Schulen der Heimerziehung zwischen Exklusion und Inklusion

In der Debatte um formale Bildung in stationären Erziehungshilfen werden Beschulungsformen „in“ Heimerziehung bisher kaum thematisiert. Der Band rückt nun die Sicherung der Schulpflicht für sogenannte nicht-beschulbare Kinder und Jugendliche, die in Heimerziehung leben, in den Fokus. Die Ermöglichung oder Verunmöglichung von Bildungsteilhabe wird im Hinblick auf die zunehmend inklusiv ausgerichteten Systeme der Schule und der Kinder- und Jugendhilfe diskutiert. Rahmende theoretische Zugänge und empirische Forschung werden durch ausgewählte Praxisbeispiele von Schulen der Heimerziehung ergänzt.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: