Betrifft Mädchen | BELTZ

Betrifft Mädchen

Nicht noch eine Wunde

Ein diskriminierungssensibles Traumaverständnis
Zusammenfassung

Dieser Artikel geht darauf ein, inwiefern die traumapädagogische Perspektive für Mädchen*arbeit hilfreich ist. Für ein ganzheitliches Traumaverständnis werden zunächst Begrifflichkeiten geklärt, um dann zu schauen, welche Gegebenheiten insbesondere für geflüchtete Mädchen* und Mädchen* of Color destabilisierend wirken können. Weiterhin wird der Frage nachgegangen, wie gesellschaftliche und strukturelle Verhältnisse zu Traumatisierung beitragen und/oder Heilung erschweren. Demgegenüber wird abschließend mit den beispielhaften Stabilisierungsinstrumenten von Empowerment und diskriminierungs-sensibler Psychoedukation ein Blick in die Praxis geworfen.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Nicht noch eine Wunde
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 3, Jahr 2019, Seite 100 - 104

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Nicht noch eine Wunde

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 3, Jahr 2019, Seite 100 - 104

DOI

10.3262/BEM1903100

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Verena Meyer

Schlagworte