Betrifft Mädchen | BELTZ

Betrifft Mädchen

Intersektionale Verortung der Mädchen_arbeit in Leipzig

„Girlz* Space – Mädchen_Räume schaffen“
Zusammenfassung

Unterschiedliche Lebensrealitäten, theoretische Konzepte der Mädchen_arbeit sowie Erwartungshaltungen der Akteurinnen_ sind Herausforderungen der täglichen Praxis. Dieser Artikel zeigt am Beispiel der Fach- und Koordinierungsstelle Girlz*Space, wie sich Mädchen_arbeit in Sachsen verorten kann und in welcher Wechselwirkung Selbstverständnis, Praxis, Theorie, Team und Mädchen_ zueinander stehen – oder: warum Mädchen_arbeit intersektional sein muss.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Intersektionale Verortung der Mädchen_arbeit in Leipzig
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 176 - 179

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Intersektionale Verortung der Mädchen_arbeit in Leipzig

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 4, Jahr 2019, Seite 176 - 179

DOI

10.3262/BEM1904176

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Lisa Baumann / Vanessa Berger / Johanna Licht

Schlagworte