Betrifft Mädchen | BELTZ

Betrifft Mädchen

Die Repräsentation von Mädchen in der queeren Jugendarbeit

Zusammenfassung

Die gesellschaftliche Akzeptanz, die rechtliche Gleichstellung und die Repräsentation von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen hat in den vergangenen Jahrzenten zweifelsohne zugenommen, Dennoch sind lsbtiq*- Jugendliche - verglichen mit ihren heterosexuellen/ cisgeschlechtlichen Altersgenoss*innen, mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Noch längst nicht kann davon gesprochen werden, dass ein diskriminierungsfreies und selbstbestimmtes Aufwachsen möglich ist (vgl. Behnisch/Bronner 2007/ Nordhoff 2014/ Krell und Oldemeier 2015). In den vergangenen Jahren sind zunehmende Forschungsarbeiten über die Lebenssituation von lstiq*-Jugendlichen erschienen. Die Situation und Bedarfe von Mädchen wurden jedoch bislang nicht gesondert in den Fokus genommen.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Die Repräsentation von Mädchen in der queeren Jugendarbeit
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 9 - 14

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die Repräsentation von Mädchen in der queeren Jugendarbeit

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 9 - 14

DOI

10.3262/BEM2001009

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Kira / Splitt Miriam

Schlagworte