Betrifft Mädchen

Wie bleiben SozialarbeiterInnen gesund?

Zusammenfassung

Fachkräfte in der (psycho)sozialen Arbeit sind hohen, vor allem seelischen Belastungen ausgesetzt. Sie haben es in der Regel mit Menschen mit schwierigen Biographien und Lebensumständen zu tun, mit denen hilfreiche und entwicklungsförderliche Beziehungen gestaltet werden müssen. Die Auswirkungen sind unter der Perspektive des Burnouts untersucht worden. In den letzten Jahren ist der Fokus der Fachdiskussion in Psychologie, Pädagogik und Gesundheitswissenschaften stark auf gesund erhaltende Faktoren gerichtet worden, Resilienz - also die seelische Widerstandfähigkeit - hat zunehmende Beachtung gefunden. In diesem Beitrag wird zunächst das Konzept der Resilienz und den damit verbundenen Schutzfaktoren vorgestellt. Dann werden daraus Schlussfolgerungen für die Stärkung der Bewältigungsfähigkeiten und seelischen Gesundheit von Fachkräften in der Sozialen Arbeit gezogen.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Wie bleiben SozialarbeiterInnen gesund?
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 01, Jahr 2011, Seite 4 - 8

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Wie bleiben SozialarbeiterInnen gesund?

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 01, Jahr 2011, Seite 4 - 8

DOI

10.3262/BEM1101004

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Klaus Fröhlich-Gildhoff / Maike Rönnau

Schlagworte