Betrifft Mädchen | BELTZ

Betrifft Mädchen

Geschlechterunterschiede im gesundheitsrelevanten Verhalten

Zusammenfassung

Ist es überhaupt zeitgemäß, einen Beitrag zu den Geschlechterunterschieden in Gesundheit und gesundheitsrelevantem Verhalten in der Adoleszenz zu verfassen, wo sich doch Mädchen - scheinbar - den Jungen angenähert haben und zahlreiche andere soziale Variablen, allen voran der Bildungshintergrund und der Migrationsstatus, in den vergangenen Jahren verstärkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt sind? Die Frage ist klar zu bejahen. Noch immer unterscheiden sich Mädchen und Jungen im Umgang mit dem Körper, in ihrer Einstellung zu Gesundheit und im gesundheitsrelevanten Verhalten und noch immer finden sich geschlechtsspezifische Unterschiede in den Rahmenbedingungen für die gesunde Entwicklung. Vor diesem Hintergrund ist es nach wie vor von Bedeutung, gesundheitsbezogene Interventionen zielgruppengerecht, d.h. geschlechterdifferenziert, zu planen, aber auch weitere Variablen sozialer Differenzierung zu berücksichtigen, um eine möglichst hohe Wirkung zu erzielen. Im Beitrag werden zunächst kurz die wesentlichsten Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen skizziert, nachfolgend Ansatzpunkte für die Erklärung der Geschlechterunterschiede benannt um schließlich einige Konsequenzen für eine geschlechtersensible Gesundheitsförderung zu ziehen.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Geschlechterunterschiede im gesundheitsrelevanten Verhalten
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 3, Jahr 2011, Seite 124 - 127

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Geschlechterunterschiede im gesundheitsrelevanten Verhalten

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 3, Jahr 2011, Seite 124 - 127

DOI

10.3262/BEM1103124

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Petra Kolip

Schlagworte