Deutsche Jugend

Potenziale und Wirkungsweisen von Ferien-Freizeitangeboten: Zwischen Bildungsanspruch und Spaß. Ergebnisse aus theoretischer und empirischer Sicht

Zusammenfassung

Stefanie Pietsch und Klaus Fröhlich-Gildhoff bieten empirisches Material zur Bewertung der Lernpotenziale von Ferien- und Freizeitangeboten an. Sie stellen den Stand der Forschung in diesem Bereich dar und informieren über einen Evaluationsprozess des Zentrums für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg. Über drei Jahre hinweg wurden 38 Ferienangebote in Baden-Württemberg wissenschaftlich begleitet. Untersucht wurde die Bedeutung von Selbstbestimmung, Bildung und Spaß in Ferien- und Freizeitmaßnahmen. Herausgestellt wird, dass das Lernen dort auf freiwilliger Basis, eher nebenbei und im Team stattfindet. Durch diese Merkmale unterscheidet sich das Lernen in der Jugendarbeit deutlich vom schulischen Lernen. Aus der Sicht der befragten Kinder und Eltern werden die Bildungseffekte der Kinder- und Jugendarbeit insbesondere als Weiterentwicklung personaler und sozialer Kompetenzen gedeutet.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Potenziale und Wirkungsweisen von Ferien-Freizeitangeboten: Zwischen Bildungsanspruch und Spaß. Ergebnisse aus theoretischer und empirischer Sicht
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 01, Jahr 2013, Seite 17 - 27

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Potenziale und Wirkungsweisen von Ferien-Freizeitangeboten: Zwischen Bildungsanspruch und Spaß. Ergebnisse aus theoretischer und empirischer Sicht

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 01, Jahr 2013, Seite 17 - 27

DOI

10.3262/DJ1301017

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Klaus Fröhlich-Gildhoff / Stefanie Pietsch

Schlagworte