Deutsche Jugend | BELTZ

Deutsche Jugend

Berufliche Orientierung junger Geflüchteter als Aufgabe von Jugendarbeit?!

Zusammenfassung

Das Themenfeld der beruflichen Integration kommt in der Jugendarbeit nahezu nicht vor. Kann und soll die Jugendarbeit diese Leerstelle besetzen? Diese Frage wirft Reinhold Gravelmann im Beitrag auf - nicht zuletzt, weil junge Geflüchtete zur Zeit eine solche Orientierung und Hilfe dringend brauchen. Eingangs begründet der Autor, wieso die berufliche Orientierung eine Kernaufgabe der Jugendphase und damit auch der Jugendarbeit ist. Er skizziert dann die besonderen Herausforderungen, vor denen sich junge Geflüchtete gestellt sehen. Die Offene Jugendarbeit, besonders aber die verbandliche Jugendarbeit schenke der berufsbezogenen Unterstützung Jugendlicher bislang viel zu wenig Beachtung, als dass sie in der Praxis nur wenig Hilfe für junge Geflüchtete, aber auch für einheimische Jugendliche bieten könne, stellt Gravelmann fest und arbeitet dann die besonderen Probleme heraus, die junge Geflüchtete auf dem Weg in die Berufswelt zu bewältigen haben. Der Autor empfiehlt Fachkräften in der Jugendarbeit eine stärkere Vernetzung mit arbeitsweltspezifischen Akteuren, um ihren Aufgaben gewachsen zu sein.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Berufliche Orientierung junger Geflüchteter als Aufgabe von Jugendarbeit?!
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 12, Jahr 2018, Seite 512 - 520

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Berufliche Orientierung junger Geflüchteter als Aufgabe von Jugendarbeit?!

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 12, Jahr 2018, Seite 512 - 520

DOI

10.3262/DJ1812512

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Reinhold Gravelmann

Schlagworte