Deutsche Jugend | BELTZ

Deutsche Jugend

Doing Gender auf YouTube und Instagram

Geschlechterinszenierungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Sozialen Medien
Zusammenfassung

Tanja Witting setzt sich im dritten Beitrag mit den Geschlechterinszenierungen Jugendlicher und junger Erwachsener auf den Social Media-Plattformen des Internets auseinander. Sie fragt, auf welche Themen, Inszenierungen und Bewertungen junge Akteurinnen und Akteure auf Youtube und Instagram bei der Konstruktion von Geschlecht zurückgreifen und damit zugleich Rollenvorbilder für andere schaffen. Der Beitrag befasst sich zunächst mit den Comedy-Videos, die sich explizit mit Geschlechterrollen befassen und die besonders von Jungen genutzt werden. Anschließend analysiert die Autorin die Produktionsaktivität von Mädchen und jungen Frauen auf Instagram, die vielfach mehr als stereotype Schminkvideos hervorbringt und Weiblichkeitsvorstellungen deutlich werden lässt. Viele der Beiträge inszenieren den Sozialraum Schule. Witting gibt Hinweise auf eine ganze Reihe von Internet-Quellen (z. B. Hashtags), mit deren Hilfe Fachkräfte in der Jugendarbeit mit Blick auf die Social Media-Aktivitäten von Jugendlichen genderpädagogisch tätig werden können.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Doing Gender auf YouTube und Instagram
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 10, Jahr 2019, Seite 432 - 439

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Doing Gender auf YouTube und Instagram

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 10, Jahr 2019, Seite 432 - 439

DOI

10.3262/DJ1910432

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Tanja / Witting

Schlagworte