Deutsche Jugend | BELTZ

Deutsche Jugend

Alles Porno, oder was?

Zusammenfassung

Kurt Möller stellt die Frage, wie der öffentliche Diskurs über Jugendsexualität heute gesteuert wird. Er macht sich außerdem Gedanken darüber, welche Rolle die Pädagogik in diesem Diskurs spielt und spielen könnte. Möller stellt dar, welche Aspekte in diesem Zusammenhang zum Thema gemacht werden müssen und wie sie aufzuarbeiten sind. Besonders setzt sich der Autor dabei mit der These auseinander, Jugendsexualität sei zunehmend von Pornografie geprägt und junge Leute seien deshalb heute "sexuell verwahrlost". Er stellt den Gegendiskurs zu dieser umstrittenen Annahme dar, der auf Entdramatisierung setzt. Er weist darauf hin, dass die sexuellen Skripte von Kindern und Jugendlichen selbst, wie etwa romantische Vorstellungen, sexualitätsbezogene Kommunikationsformen unter Peers oder reale Erfahrungen des "Miteinandergehens" angemessen berücksichtigt werden müssen. Abschließend fordert der Autor in der sexualpädagogischen Diskussion jenseits von "Verwahrlosungs"-Hysterie und Entdramatisierungs-Defensive einen Gestaltungsdiskurs ein

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Alles Porno, oder was?
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 4, Jahr 2011, Seite 159 - 168

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Alles Porno, oder was?

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 4, Jahr 2011, Seite 159 - 168

DOI

10.3262/DJ1104159

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Kurt Möller

Schlagworte