Deutsche Jugend

Diversität und politische Bildung – nice to have oder zentrale Basiskategorie pädagogischen Arbeitens?

Aus der Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit
Zusammenfassung

In diesem Beitrag definiert Marina Ginal Diversität und Politische Bildung als aktuelle Basiskategorien des pädagogischen Arbeitens in Jugendbildungsstätten. Der Beitrag stellt die Ergebnisse der Bedarfsanalyse zu Fortbildungsbedarfen und -priorisierungen bei Fachkräften der Jugendarbeit vor. Er folgt dieser Spur mit Blick auf politische Bildung und Diversität und arbeitet Argumente heraus, warum in einer heterogenen Gesellschaft für Fachkräfte und ihre Fortbildung ein diversitätssensibler Blick unabdingbar ist. Die Autorin vertritt die Ansicht, dass Diversität aufgrund der Komplexität des Themas einer fortwährenden Reflexion durch Fort- und Weiterbildung bedarf, und sie verdeutlicht diese Komplexität am Beispiel junger Geflüchteter. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick auf die Fort- und Weiterbildung von Fachkräften in der außerschulischen Jugendarbeit.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Diversität und politische Bildung – nice to have oder zentrale Basiskategorie pädagogischen Arbeitens?
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 9, Jahr 2021, Seite 384 - 394

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Diversität und politische Bildung – nice to have oder zentrale Basiskategorie pädagogischen Arbeitens?

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 9, Jahr 2021, Seite 384 - 394

DOI

10.3262/DJ2109384

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Marina Ginal

Schlagwörter