Forum Erziehungshilfen | BELTZ

Forum Erziehungshilfen

Das Kind als Quasi-Akteur*in – Deutungsmuster und der Blick auf Kinder in Kinderschutzprozessen

Zusammenfassung

Die Frage, wie Kindheit in sozialpädagogischen Institutionen hergestellt wird und welche immanenten Verständnisse von Kindern und subjektive Sinngebungsstrategien der Professionellen die Gestaltung der Kinderschutzprozesse beeinflussen, ist bisher ein weitgehend unbeleuchtetes Feld. Der Beitrag erörtert auf der Basis der Analyse von Fallakten, wie Kinder von Fachkräften einer Organisation, die auf die Erstellung von Kinderschutzdiagnostiken spezialisiert ist, gesehen werden und welche normativen sowie subjektiven Vorstellungen von kindlicher Sorgebedürftigkeit und Autonomie die Gestaltung von Kontroll- und Hilfeprozessen beeinflussen.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Das Kind als Quasi-Akteur*in – Deutungsmuster und der Blick auf Kinder in Kinderschutzprozessen
Forum Erziehungshilfen (ISSN 0947-8957), Ausgabe 2, Jahr 2021, Seite 118 - 121

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Das Kind als Quasi-Akteur*in – Deutungsmuster und der Blick auf Kinder in Kinderschutzprozessen

Zeitschrift

Forum Erziehungshilfen (ISSN 0947-8957), Ausgabe 2, Jahr 2021, Seite 118 - 121

DOI

10.3262/FOE2102118

Print ISSN

0947-8957

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Judith Haase

Schlagworte