Migration und Soziale Arbeit | BELTZ

Migration und Soziale Arbeit

Internationalisierung der Hochschule aus postkolonialer Perspektive

Zum Verhältnis von Internationalität und Differenz an Fachhochschulen
Zusammenfassung

Der Beitrag thematisiert Ergebnisse eines Forschungsprojekts zur «Internationalisierung an Fachhochschulen der Deutsch- und Westschweiz». Das Interesse der Studie gilt den mit der Internationalisierung einhergehenden institutionellen Veränderungen, die mit Bezug auf den Schweizer Hochschulkontext nach wie vor ein Forschungsdesiderat darstellen. Die Studie befasst sich aus ungleichheitstheoretischer Perspektive mit Rahmenbedingungen und Konsequenzen hochschulischer Internationalisierung in vier ausgewählten Fachbereichen unter Berücksichtigung von Migration und Geschlecht. Dabei wird der Fokus insbesondere auf den Bereich der Hochschullehre resp. die Studienbedingungen gerichtet.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Internationalisierung der Hochschule aus postkolonialer Perspektive
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 161 - 167

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Internationalisierung der Hochschule aus postkolonialer Perspektive

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 161 - 167

DOI

10.3262/MIG2002161

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Martin Böhnel / Maritza Le Breton / Susanne Burren / Celestina Porta

Schlagworte

Ungleichheits- und Differenzverhältnisse
migrantische Studierende