Migration und Soziale Arbeit | BELTZ

Migration und Soziale Arbeit

Bikulturell in Deutschland

Einblicke in familiäre Lebenssituationen von Paaren
Zusammenfassung

Bikulturelle Paare sind ein integraler Bestandteil von Einwanderungsgesellschaften, so auch in Deutschland. Bikulturelle Paare verkörpern Mehrdeutigkeit und Vielfalt, die mit binären Begrifflichkeiten nicht mehr zu erfassen sind. Sie fordern aber damit ihre soziale Umwelt heraus, denn sie stellen Haltungen und Normierungen in Frage. Rechtliche Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Zuschreibungen wirken von außen auf das Zusammenleben ein und können migrationsbedingte Ungleichheiten in der Paarbeziehung verstärken.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Bikulturell in Deutschland
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 137 - 145

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Bikulturell in Deutschland

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 137 - 145

DOI

10.3262/MIG2002137

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Hiltrud Stöcker-Zafari

Schlagworte

Familie
Paarbeziehung
Familiärer Hintergrund
Erwartungshaltung