Sozialmagazin | BELTZ

Sozialmagazin

Für einen eigenen Rechtstatbestand "Leaving Care" im SGB VIII!

Zusammenfassung

Leaving Care ist seit einigen Jahren nicht nur ein zentrales Thema in den Hilfen zur Erziehung in Deutschland, es ist auch zu einem Synonym für eine Stärkung der Rechte von Jugendlichen und vor allem jungen Erwachsenen in einer nachhaltigen Kinder- und Jugendhilfe geworden. Auch in die Diskussion um die Reform des SGB VIII ist die Debatte um Leaving Care grundlegend aufgenommen worden. Ausgehend von dieser gegenwärtigen Situation und internationalen Beispielen der Übergangspraxis aus stationären Erziehungshilfen plädieren Wolfgang Schröer, Benjamin Strahl und Severine Thomas für einen eigenen Rechtstatbestand "Leaving Care" im SGB VIII und einen daran geknüpften Anspruch auf Unterstützung.

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Für einen eigenen Rechtstatbestand "Leaving Care" im SGB VIII!
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 08, Jahr 2018, Seite 82 - 89

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Für einen eigenen Rechtstatbestand "Leaving Care" im SGB VIII!

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 08, Jahr 2018, Seite 82 - 89

DOI

10.3262/SM1808082

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Wolfgang Schröer / Benjamin Strahl / Severine Thomas

Schlagworte