Sozialmagazin | BELTZ

Sozialmagazin

Alleinerziehend und Flucht_Migration

Zusammenfassung

Im Kontext von Flucht_Migration ist die Frage, welche familiäre Konstellation als alleinerziehend zu bezeichnen ist, weniger eindeutig zu beantworten, als es die deutsche Rechtsgrundlage vorsieht. Ulrike Lingen-Ali betrachtet die komplexen Lebenskonstellationen von Frauen mit Flucht- bzw. Migrationserfahrung und stellt deren Wahrnehmungen ihrer Lebenslage in den Vordergrund. Bricht man die dominanten Vorstellungen von Familie auf, wird der Blick frei für eine subjektorientierte Perspektive, die Anerkennung und damit Handlungsmacht für die Frauen ermöglicht.

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Alleinerziehend und Flucht_Migration
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 8, Jahr 2020, Seite 56 - 63

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Alleinerziehend und Flucht_Migration

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 8, Jahr 2020, Seite 56 - 63

DOI

10.3262/SM2008056

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Ulrike Lingen

Schlagworte