Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit | BELTZ

Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Kinderarmut in Deutschland und in den Bundesländern

Zusammenfassung

In jüngerer Zeit hat das Interesse an Armuts- und Verteilungsfragen erkennbar zugenommen. Dies gilt ganz besonders für das Thema Kinderarmut. So sehen dem "Familienreport 2010" zufolge 80 Prozent der deutschen Bevölkerung Kinderarmut als ein (sehr) großes Problem an (Bundesministerium für Familie 2010, S. 62).

Wissenschaftliche Studien belegen darüber hinaus immer wieder die besonders hohe Einkommensarmut und Deprivation von Minderjährigen (vgl. Laubstein u.a. 2013, Lietzmann u.a. 2011).

In diesem Beitrag geht es daher um eine aktuelle Bestandsaufnahme der regionalen Konzentration von Armut unter Kindern und Jugendlichen in Deutschland und den 16 Bundesländern. Die zentrale Frage ist, wie sich die Armutssituation in verschiedenen Alters- und Bevölkerungsgruppen darstellt. Dafür wird zunächst auf die Datengrundlage und das verwendete Armutskonzept eingegangen. Danach wird die Situation in der Bundesrepublik insgesamt und schließlich in den einzelnen Bundesländern beschrieben.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Kinderarmut in Deutschland und in den Bundesländern
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 5, Jahr 2013, Seite 333 - 340

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Kinderarmut in Deutschland und in den Bundesländern

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 5, Jahr 2013, Seite 333 - 340

DOI

10.3262/TUP1305333

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Eric Seils / Daniel Meyer

Schlagworte