Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit | BELTZ

Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Die Entwicklung der Verweildauer in der stationären Altenpflege

Indikatoren für eine Reform der palliativen Versorgung
Zusammenfassung

Zur Entwicklung der Sterblichkeit und Verweildauer in der stationären Altenpflege liegen aus wissenschaftlicher Perspektive nach wie vor nur unzureichende Erkenntnisse vor. Untersuchungen mit hohen Fallzahlen sind selten, Studien mit aktuellen Daten und jährlichen Zeitreihen stehen bislang nicht zur Verfügung. Dabei sind gerade Bestimmung und Verlauf der Zeiträume zwischen Einzug und Sterben der Heimbewohnerinnen und -bewohner für die aktuelle Debatte um eine Reform der palliativen Versorgung in deutschen Pflegeeinrichtungen von größter Bedeutung.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Die Entwicklung der Verweildauer in der stationären Altenpflege
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 05, Jahr 2015, Seite 363 - 370

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die Entwicklung der Verweildauer in der stationären Altenpflege

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 05, Jahr 2015, Seite 363 - 370

DOI

10.3262/TUP1505363

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Gero Techtmann

Schlagworte