Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit | BELTZ

Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Misshandlung als "Therapie"

Festhaltemethoden und ihre Folgen
Zusammenfassung

Anfang April 2017 ging ein Prozess vor dem Düsseldorfer Landgericht zu Ende. Nach monatelanger Verhandlung wurden drei Erzieher zu Haftstrafen verurteilt. Angeklagt waren sie wegen Misshandlung Schutzbefohlener, Freiheitsberaubung und Nötigung. Vorgeworfen wurde den Angeklagten die Anwendung dubioser Therapiemethoden an autistischen Kindern im Alter von neun bis 15 Jahren. Es steht ein gesellschaftliches Problem zur Debatte, das ernst zu nehmen ist, denn es geht um Menschenrecht und Menschenwürde.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Misshandlung als "Therapie"
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 176 - 184

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Misshandlung als "Therapie"

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 176 - 184

DOI

10.3262/TUP1703176

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Ute Benz

Schlagworte