Zeitschrift für Sozialpädagogik

Narrative Folgenforschung.Konsequenzen sozialer Hilfen zwischen Evidenzbasierung und Subjektbezug

Zusammenfassung

Der Beitrag skizziert Optionen einer Narrativen Folgenforschung. Im Zentrum steht der Versuch, eine für soziale Hilfen angemessene Form der Wirkungsforschung zu begründen, um Einseitigkeiten der als "Evidenzbasierung" bekannten Ansätze zu vermeiden. Es erfolgt zunächst eine Diskussion der Evidenzbasierung und ihres Anspruchs, Wirkungen sozialer Hilfen objektiv auszuweisen. Dies wird kontrastiert mit dem Fokus auf Narrationen als bedeutungsorientierte, kommunikative und relationale Herstellung von Folgen sozialer Hilfen. An einem empirischen Beispiel wird dieser Ansatz illustriert. Zudem werden Stärken und Schwächen der Narrativen Folgenforschung thematisiert. Im Ergebnis wird für eine plurale Forschungslandschaft votiert, die unterschiedlichen Ansätzen verpflichtet ist, wobei narrativen Ansätzen besonderes Potential zukommen kann, über die Folgen sozialer Maßnahmen aufzuklären.

The contribution outlines the potential of narrative research on outcomes. Its focus is to substantiate a kind of research on effectiveness and consequences that is appropriate for social services by preventing shortcomings of "evidencebased" approaches. This endeavour encompasses a depiction of evidence-based research and its claim to clarify objectively the efficacy of social services. This claim is contrasted by a focus on narrations as a subjectively meaningful, communicative and relational doing of social services´ ramifications. An empirical case study exem pli fies this narrative approach and, in addition, its strengths and weaknesses are underlined. As a result, the article calls for a multifaceted landscape of research that is committed to heterogeneous approaches to consequences that social services can bear. Within this array of research, narrative methodologies can play a crucial part.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Narrative Folgenforschung.Konsequenzen sozialer Hilfen zwischen Evidenzbasierung und Subjektbezug
Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 01, Jahr 2017, Seite 20 - 39

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Narrative Folgenforschung.Konsequenzen sozialer Hilfen zwischen Evidenzbasierung und Subjektbezug

Zeitschrift

Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 01, Jahr 2017, Seite 20 - 39

DOI

10.3262/ZFSP1701020

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

1610-2339

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Bernd Dollinger

Schlagwörter