Zeitschrift für Sozialpädagogik

"Jugend(berufs)not" in der Nachkriegszeit

Zusammenfassung

Im Folgenden werden ausgewählte Zwischenergebnisse eines auf drei Jahre angelegten DFG-Projektes über "Sozialpädagogische Probleme in der Nachkriegszeit" , präsentiert, die mit Abschluss der ersten Projektphase erzielt werden konnten. Der Forschungsansatz basiert auf einer sozialkonstruktivistischen Perspektive. Das Ziel ist die Rekonstruktion der Konstruktion sozialpädagogischer Probleme und ihrer Problemlösungen. Gegenstand dieser zeitgeschichtlichen Untersuchung ist die Jugendhilfe von 1945 bis zur Institutionalisierung ihrer neuen Rechtsgrundlage dem Jugendwohlfahrtsgesetz im Jahr 1961. Beispielhaft präsentieren wir in unserem Beitrag eine Problemkonstruktion, die der Jugendberufsnot.

The article will display some selected intermediate results of a three-year DFG project on ´social problems of the youth welfare in the "post-war period", which could be achieved with completion of the first phase of the project. The research approach is based on a social constructivist perspective. The aim is to reconstruct the structure of socio-educational problems and their solutions. Subject of contemporary historical study is the Youth welfare from 1945 to the institutionalization of their new legal basis in 1961. For instance we present the lack of youth employment in our paper.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
"Jugend(berufs)not" in der Nachkriegszeit
Zeitschrift für Sozialpädagogik (ISSN 1610-2339), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 273 - 289

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

"Jugend(berufs)not" in der Nachkriegszeit

Zeitschrift

Zeitschrift für Sozialpädagogik (ISSN 1610-2339), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 273 - 289

DOI

10.3262/ZFSP1703273

Print ISSN

1610-2339

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Melanie Oechler / Anne Hans

Schlagworte