Skandal und Moral - Eine moralsoziologische Begründung der Skandalforschung - Stefan Joller  | BELTZ
inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 31,99 €
Stefan Joller

Skandal und Moral

Eine moralsoziologische Begründung der Skandalforschung

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
248 Seiten ISBN:978-3-7799-5185-8 Erschienen:17.09.2018  

Lieferzeit: Sofort (Download)

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Wissen«

Skandal und Moral

Eine moralsoziologische Begründung der Skandalforschung

Mit großer Selbstverständlichkeit werden Skandale als moralische Phänomene beschrieben, ohne dass stets klar wird, was damit genau gemeint ist. Die hier vorgelegte Soziologie der Moral, die grundlegende Arbeiten von Émile Durkheim ebenso wie systemtheoretische und wissenssoziologische Modellierungen der Moral bemüht, kann dazu beitragen, nicht nur Skandale, sondern darüber hinaus auch die sozialstrukturelle Verortung der Moral besser zu verstehen. Denn moralische Kommunikation beschränkt sich keineswegs auf Skandale, wenngleich die Konkurrenz moralischer Kollektive in ihnen eine hervorragend ausgeleuchtete Bühne findet.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: