Die »Tiefseequalle« tanzt auf die Shortlist des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises | BELTZ
Montag, 16. Oktober 2017

Die »Tiefseequalle« tanzt auf die Shortlist des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises

Nominierung für Stefanie Höflers Roman »Tanz der Tiefseequalle«

Die unabhängige deutsche und französische Jury hat entschieden: Die Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2018 steht fest und umfasst je 6 deutsche und französische Titel. Mit Stefanie Höflers »Tanz der Tiefseequalle« findet sich auch ein Beltz & Gelberg- Titel unter den Nominierten.

Die Jurybegründung für Höflers gefühlvollen Jugendroman lautet: »Auch wenn Bodyshaming ein gesellschaftlich immer relevanteres Thema ist: Die Fettleibigkeit eines Jungen ist nur selten Gegenstand eines Kinder- oder Jugendbuchs. Stefanie Höfler hingegen gelingt es, unaufgeregt die Innensicht eines Jungen zu vermitteln, der sich aus familiären Gründen einen sichtbaren Panzer zugelegt hat und sämtliche Hänseleien und Mobbingattacken gutmütig-stoisch erträgt. Durch die für beide Seiten völlig unerwartete und fast zufällige Zuneigung zwischen einem hübschen Mädchen und ihm verändern sich Sichtweisen: Abwechselnd und mit je eigenem Sprachduktus erzählt die Autorin aus der Perspektive von Sera und Niko, legt Aussagen und Aktionen von Klassenkameraden auf den Prüfstand, treibt die Handlung glaubwürdig voran, die Annäherung, die Veränderung, die zu einem Sich-Wehren nicht nur von Niko führt: Fiesheit muss man nicht hinnehmen.«

Die Bekanntgabe des deutschen und französischen Siegertitels sowie die Preisverleihung werden im Mai 2018 stattfinden.

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist der einzige Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich. Sein Ziel ist die Vertiefung des literarischen Brückenbaus zwischen Deutschland und Frankreich. Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine_n deutsch- und eine_n französischsprachige_n Jugendbuchautor_in verliehen.