Aktuell | BELTZ
Montag, 26. Februar 2018

Rafik Schami erhält Elisabeth-Langgässer-Preis

Beltz&Gelberg-Autor als »großartiger Erzähler mit Visionen« geehrt

Beltz&Gelberg-Autor Rafik Schami ist am vergangenen Samstag in Alzey mit dem Elisabeth-Langgässer-Preis ausgezeichnet worden. Der Preis zählt zu den wichtigsten literarischen Auszeichnungen in Rheinland-Pfalz.

Über 400 Besucher waren bei der Preisverleihung in der Mensa der Alzeyer Gymnasien dabei. In der fast einstündige Laudatio zeichnete Wolfgang Niess, leitender Redakteur beim SWR, ein sehr persönliches Bild vom Preisträger:»Seine Bücher mit dem unverwechselbaren Ton sollen Leser süchtig machen, seine Geschichten sind Jungbrunnen. Er ist ein großartiger Erzähler mit Visionen, ein Menschenfreund und unbestechlicher Demokrat. Er hat die deutsche Literatur ungemein bereichert.«

Schamis Dank galt nach der Preisübergabe allen Beteiligten und dem Umstand, dass ihm in der deutschen Sprache ein freies Schreiben möglich sei: »Die deutsche Sprache hat mir meine Zunge befreit. Und ich freue mich sehr über den Preis. Preise, sage ich immer, sind Oasen auf meiner literarischen Reise.«

Der Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis wird alle drei Jahre von der Stadt Alzey vergeben, in diesem Jahr zum elften Mal. Frühere Preisträger sind u.a. Peter Härtling, Barbara Honigmann, Hanns-Josef Ortheil, Ulla Hahn, Claude Vigée, Christa Wolf, Ursula Krechel, Wulf Kirsten, Rolf Hochhuth und Luise Rinser.