Ausgezeichnet! | BELTZ

Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur

Der Peter-Härtling-Preis 2019 geht an Antje Herden. Die Jury um Tilman Spreckelsen wählte ihr Jugendbuch »Keine halben Sachen mehr«aus.

Die Jury um den Vorsitzenden Dr. Tilman Spreckelsen zu den Gründen für die Wahl:
»Meisterhaft und äußerst glaubwürdig erzählt Antje Herden, wie sich ein Junge auf der Suche nach dem richtigen Leben in einer Parallelwelt verliert. Diese Erzählung vermeidet glücklicherweise jeden pädagogischen Eifer. Sie nimmt ihre Protagonisten ernst und konfrontiert sie zugleich mit einer klaren Haltung, die aus der Geschichte heraus erwächst. Ungeheuer nuanciert und konsequent aus der Sicht von Robin erzählt, der seine Selbstironie nie verliert, führt Antje Herden den Leser durch ein echtes Leben – mit einem glänzend entworfenen, fulminanten Ende, das alles auf den Kopf stellt.«

Weitere Titel, die mit dem Peter-Härtling-Preis ausgezeichnet wurden

Der Deutsche Jugendliteraturpreis

Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist der einzige Staatspreis für Literatur in Deutschland.
Seit 1956 wird er vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich für herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur verliehen.

Für »Königin des Sprungturms« erhielt Martina Wildner den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 in der Sparte Kinderbuch.

Mehr zum Titel | Mehr zur Autor

Weitere Titel, die mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurden

Der Sonderpreis wird an Autoren, Illustratoren oder Übersetzer vergeben. Folgende Beltz-Autoren wurden bisher mit dem Preis ausgezeichnet:

Ursula Wölfel
Josef Guggenmos
Mirjam Pressler
Paul Maar
Nikolaus Heidelbach
Peter Härtling
Wolf Erlbruch
Benno Pludra
Rotraut Susanne Berner
Kirsten Boie
Jutta Bauer

Mehr zum Deutschen Jugendliteraturpreis finden Sie unter http://www.djlp.jugendliteratur.org