Luzie Libero und der süße Onkel - Vierfarbiges Bilderbuch - Pija Lindenbaum  | BELTZ

"Das interessanteste schwedische Bilderbuch des Jahres!" Dagens Nyheter

Pija Lindenbaum

Luzie Libero und der süße Onkel

Vierfarbiges Bilderbuch

Übersetzt von Birgitta Kicherer

Buch 40 Seiten ISBN:978-3-407-79361-4 Erschienen:15.03.2007 Ab 4 Jahre 

Lieferzeit: ca. 4 bis 7 Tage

Buch
12,90 € inkl. Mwst.
Beltz & Gelberg

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Bilderbücher«

Luzie Libero und der süße Onkel

Vierfarbiges Bilderbuch

Ein neues Bilderbuch der Kultautorin Pija Lindenbaum, die so herrlich komische Heldinnen wie Franziska oder Luzie schafft. In Schweden hymnisch besprochen und für den August-Preis - das beste Kinderbuch des Jahres - nominiert, erzählt sie nun von einem Mädchen, das mit seinen Eifersuchtsgefühlen klar kommen muss.

Luzie Libero liebt ihren Lieblingsonkel sehr. Solange ihre Eltern auf Mallorca sind, geht sie mit ihm in Cafés und Schwimmen und alles ist wunderbar. Doch eines Tages sitzt noch jemand anderes in der Küche des Onkels: Günther aus Waldwimmersbach. Luzie Libero findet, dass er sofort wieder nach Waldwimmersbach zurück gehen sollte. Luzie Libero ist enttäuscht und wütend und eifersüchtig. Aber dann lernt sie den Freund des Onkels näher kennen - und ist froh, weil er nämlich sehr gut Fußball spielt!

"Eine wunderbar komische, realistische und berührende Erzählung, wie man Einsicht in die Welt gewinnt und seinen eigenen Platz darin findet. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger und Erklärungen - einfach mitten hinein ins volle Leben." Svenska Dagbladet


»Eine Eifersucht-Bewältigungsgeschichte, die subtil den Blick für Geschlechter- und Identitätsproblematik schärft und sensibel an das Thema der gleichgeschlechtlichen Beziehungen heranführt.” spielen und lernen

»Das Tollste aber an dieser Geschichte ist, dass sie nicht von einem schwulen Onkel erzählt, sondern von der ganz gemeinen Eifersucht. Moderne Zeiten? Ach was! Das Wesentliche bleibt sich gleich.« Die Welt

»Der süße Onkel ist ein preiswürdiges, sensationelles Buch.«
Beste Kinderbücher des Monats, Welt am Sonntag

»Pija Lindenbaum hat mit der kleinen Luzie eine witzige Heldin geschaffen, die selbstbewußt und komisch ihren Blick auf die Welt kundtut und dabei viel über das Leben und seine Untiefen lehrt.« Kölnische Rundschau

»In flott-frechem Ton erzählt Luzie ihre Geschichte realistisch und lebensnah. Die schwungvolle Verteilung von Text und Bild entspricht dem Temperament der Protagonistin. Von solchen Büchern brauchen wir mehr.« taz

»Im Vergleich zu Lindenbaums Franziska-Büchern ist die Erzählweise nicht ganz so ausgefeilt, aber immer noch äußerst frech, frisch und witzig. Nachdem sich ihre Franziska Bücher innert Kürze als Geheimtip einen Namen gemacht haben, ist es umso erfreulicher, dass sich die Autorin in ihrer frischen, direkten und unverblümten Art in unserer Gesellschaft noch delikaten Themen zuwendet.« St. Galler Tagblatt

»Die quirlige, kleine Titelfigur berichtet mit kindlicher Logik und aus ihrer Sichtweise temperamentvoll und herzerfrischend-komisch ihre Geschichte. Dazu hat Lindenbaum cartoonartig überzeichnete Figuren geschaffen: Diese sind zwar langarmig, langbeinig und langhalsig, die Geschichte ist aber auf keinen Fall langatmig, sondern in Wort und Bild flott, frech und witzig erzählt.« Bulletin

"Lindenbaum, die Schöpferin der Mädchenfigur Franziska, beschreibt einfühlsam, flott und humorvoll, wie Luzie sich in der veränderten Situation erst schlecht, dann immer souveräner zurechtfindet. Ein spannender Lernprozess, der fesselt und gleichzeitig amüsiert." General-Anzeiger Bonn
Produktdetails

1. Auflage 2007

Bindeart: Gebunden

Format: 22,3 x 26,9 x 1,0 cm

Gewicht: 382g

Schlagwörter

Eifersucht |  Homosexualität |  Onkel |  Besuch |  Geschlechterrolle

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: