Und der Himmel rot - Roman - Gabi Kreslehner  | BELTZ
Gabi Kreslehner

Und der Himmel rot

Roman

E-Book/epub (EPUB) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
ca. 144 Seiten ISBN:978-3-407-74290-2 Erschienen:23.09.2011 Ab 14 Jahre 

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/epub
11,99 € inkl. Mwst.
Beltz & Gelberg

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Jugendbuch«

Und der Himmel rot

Roman

Darm, Oliver ist 17. Sein Leben ist verpfuscht, verrutscht. Kein Wunder, wenn man Darm heißt. Sein Name ist gewissermaßen Prophezeiung. Aber Jana bringt das Eis zum Schmelzen. Muss ja. Der neue Roman von Gabi Kreslehner ist so bitter und schön wie das Leben selbst.

Darm ist ein Eisklotz und lässt niemanden an sich rankommen, seinen Onkel Kurt nicht und Muskat nicht, mit dem er so oft auf den Wasserwiesen am Fluss sitzt. Auch Jana nicht. Jana liebt Darm. Aber Darm liebt Jana nicht. Darm liebt niemanden. Doch als die Polizisten auftauchen, kommt alles wieder hoch. Was damals, vor mehr als tausend Tagen, passiert ist, als seine Schwester auf tragische Weise verschwand, seine Mutter anfing zu trinken und überhaupt sein ganzes Leben auseinanderfiel. Darm braucht diesen ganzen langen Sommer, bis er endlich reden kann. Doch irgendwann, als Darm mit Jana auf dem Hügel sitzt und der Himmel rot wird, beginnt der Anfang vom Ende. »Vielleicht, dachte er, kann Jana das Wunder vollbringen. Vielleicht ist sie die Prinzessin und ich der Frosch.«

Pressestimmen zu »Charlottes Traum«:
»Sehr emotional, treffend und ehrlich, mal spröde, fast derb, dann wieder sehr poetisch und bei aller Schwere doch leicht.« Buch + Maus

»Poetisch, komisch, traurig und mitten ins Herz.« all4family

»Dieses Buch ist bitter, süß, salzig und sauer. Und es endet so stark, dass ich Charlotte noch lange nicht loslassen konnte.« Guus Kuijer

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 (Sparte Jugendbuch)

Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2012
Nominiert für »LESERstimmen 2013 – Der Preis der jungen Leserinnen« (Büchereiverband Österreich)

Jugendliteraturpreis des Landes Steiermark 2010

»Trotz der traumatischen Erlebnisse, die Darm mit sich herumträgt, haftet dem Buch nichts Düsteres an. Das liegt am lakonischen Erzählstil der Autorin. Sie schreibt kein Wort zu viel. Und doch ist alles spürbar: Schwermut, Glück, Zorn, Albernheit, Unsicherheit – kurz das ganze emotionale Durcheinander, das jeder in diesem Alter durchläuft.« Stuttgarter Zeitung

»Kreslehners Roman verbindet auf aussergewöhnliche Weise Spannung und melancholische Stimmung – und er endet mit Zuversicht, wenn Darm Vertrauen gewinnt und endlich über seine Vergangenheit spricht.« Neue Zürcher Zeitung

»Gabi Kreslehner schreibt keine Seelenprosa, sondern seziert die Charaktere manchmal brutal und dann wieder mit dem sanften Wellengang. Ihre Sätze haben etwas von Wasser, mal tröpfelnd, mal wuchtig, immer berührend.« Eselsohr

»Wie in ›Charlottes Traum‹ gelingt es der Autorin, die Emotionalität ihrer jugendlichen Figuren einzufangen. Zärtlichkeit und brachiale Aggression gehen nahtlos ineinander über, beim Reden und beim Handeln; die Jugendlichen haben wilde Seelen, die noch nicht in Scheiben geschnitten in Schubladen ruhen oder im Alkohol ertränkt werden wie bei den Erwachsenen.« Buch & Maus

»Sie [die Autorin] hat wieder etwas Eigenes, Unverwechselbares gefunden, doch diesmal in einer ganz anderen Gegend: Der Schwere des Stoffes entsprechend trägt auch die Sprache deutlich mehr auf, plustert sich in manchmal zu gewollt wirkenden, originellen Bildern, erzählt aus und drumherum und immer rein in die Köpfe und Herzen der Figuren, trotz der Freude an aneinandergereihten Halbsätzen, so dass ihre erzählerische Leichtigkeit passagenweise von einer großen Bedeutungsschwere fast an die Wand gedrückt wird und nur noch schwer atmen kann.« bjl

»Was diesen spannenden Roman über Tod, Liebe und Kraft des Verdrängten auszeichnet, ist die authentische, aber lyrisch-sensible Schilderung äußerer wie innerer Disposition. Endlich einmal keine Ich-Erzählung, sondern eine Erzählinstanz, die vieles einfängt, die Wertung aber den LeserInnen überlässt.« 1000 und 1 Buch

»Gabi Kreslehner hat für ihren Roman eine ganz außergewöhnliche Sprache gefunden, wie man sie in einem Jugendbuch so noch nicht gelesen hat: Hart und feinfühlig zugleich. Sie erzählt stark assoziativ und ist dabei trotzdem wahnsinnig direkt. Ein schmales, einzigartiges Buch. Wegen der Sprache für manche Jugendliche sicher keine leichte Kost. Aber wer sich darauf einlässt, wird ›Und der Himmel rot lieben‹, erwachsene Leser eingeschlossen.« Scala, WDR 5

»Prägnant und wortgewaltig erzählt.« Sommertipp des Kulturradio rbb
Produktdetails

Originalausgabe

1. Auflage 2011

Schlagwörter

Adoleszenz |  erste Liebe |  Vater-Sohn-Konflikt |  beste Freunde |  Freundschaft |  Familie

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: