Ehemalige Preisträger und Preisträgerinnen | BELTZ

Alle Preisträger_innen

2021
Krummer Hund

Juliane Pickel, geboren 1971 in Ratingen, lebt seit 1994 in Hamburg. Nach einem Studium der Erziehungswissenschaften in Münster und Hamburg und einer Fortbildung zur Fachzeitschriftenredakteurin arbeitet sie in der Online-Redaktion des NDR. 2017 wurde sie für ihre Kurzgeschichte »Freier Fall« mit dem Walter-Kempowski-Literatur-Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung ausgezeichnet. »Krummer Hund« ist ihr erster Roman. Für das Projekt erhielt sie 2018 den Förderpreis für Literatur der Stadt Hamburg.

2019     
Keine halben Sachen

Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, studierte kurz Chemie und lange Architektur und reiste durch die Welt. Seit 2004 schreibt sie Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und arbeitete als Redakteurin. 2010 erschien ihr erster Kinderroman.

2017
Strom auf der Tapete

Andrea Badey, geboren und aufgewachsen in Oberhausen, ging nach einer Stenotypistin-Ausbildung zum Schauspielstudium nach Hamburg. Es folgten Auftritte an Stadt- und Staatstheatern und freien Bühnen sowie ein Engagement am Berliner Kabarett Die Distel. Die Autorin, Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin lebt mit ihrer Familie in Köln.

Claudia Kühn, in Ostberlin geboren und im Erzgebirge aufgewachsen, studierte an der Humboldt-Universität in Berlin Germanistik und Kulturwissenschaften. Seitdem schreibt sie Drehbücher, Hörspiele und Romane. Claudia Kühn lebt mit ihrer Familie in Berlin.

2015             
2 1/2 Gespenster

Regina Dürig, geboren 1982 in Mannheim, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel/Schweiz, wo sie seit 2010 auch arbeitet. Sie schreibt Prosaminiaturen, Erzählungen und Hörspiele. Ihr Jugendroman »Katertag« wurde u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

2013                     
Love Alice

Nataly Elisabeth Savina,1978 in Riga/Lettland geboren, wuchs in Helsinki auf und machte ihr Abitur in Freiburg. Sie studierte Angewandte Kulturwissenschaften in Hildesheim und Drehbuchschreiben an der Film- und Fernsehakademie Berlin. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

2011     
Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Salah Naoura
wurde 1964 in Berlin geboren, wo er heute auch lebt. Er studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm. Seit 1995 arbeitet er als freier Übersetzer und Autor, veröffentlichte Bilderbücher, Erstlesebücher und zahlreiche Kinderromane. Er wurde für seine Übersetzungen mehrfach ausgezeichnet und hat viele der Bilderbücher von Axel Scheffler und Julia Donaldson ins Deutsche übertragen.

2009
Charlottes Traum

Gabi Kreslehner
, geboren 1965, lebt mit ihrer Familie in Ottensheim/Österreich. Sie ist Diplompädagogin und schreibt für Jugendliche und Erwachsene. Bei Beltz & Gelberg erschienen die Romane »Charlottes Traum« und »Und der Himmel rot«.

2007
Das Jahr, in dem ich 13 1/2 war

Christiane Thiel wurde im Dezember 1968 in Freiberg am Fuße des Erzgebirges geboren. Ihre Kindheit und Jugend waren von der DDR geprägt. Nach dem Abitur zog sie nach Leipzig, um Mathematik zu studieren, wechselte jedoch bald zur Theologie und arbeitet heute als Pfarrerin. »Das Jahr, in dem ich 131/2 war« ist ihre erste Veröffentlichung.

2005
Radio Gaga

Katrin Bongard, 1962 geboren, ist Malerin und Autorin und arbeitet seit vielen Jahren im Filmgeschäft. Aus einem Drehbuch entstand ihr erster Jugendroman »Radio Gaga«. Seither hat sie rund 20 Bücher für Jugendliche und junge Erwachsene geschrieben. Zusammen mit ihrem Mann leitet sie in Berlin eine Schauspielagentur sowie das Label Red Bug Books.

2002
Jede Menge Sternschnuppen

Martina Wildner
wurde 1968 im Allgäu geboren. Sie studierte Islamwissenschaften und Grafikdesign mit Schwerpunkt Illustration. Gegen Ende des Studiums begann sie zu schreiben und spezialisierte sich auf Kinder- und Jugendbücher. Seit 1998 arbeitet sie als freie Malerin und Autorin. Wildner hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht; »Die Königin des Sprungturms« wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

2000
Angel Mike

Regine Beckmann
, geboren 1957 in Frankfurt am Main, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Fremdsprachensekretärin und studierte dann Germanistik und Ethnologie in Hamburg. Während dieser Zeit trampte sie kreuz und quer durch Europa. Nach einigen Veröffentlichungen in Anthologien ist »Angel Mike« ihr erster Roman.

1998
Arabella oder Die Bienenkönigin

Irma Krauß
, Jahrgang 1949, studierte Pädagogik in Augsburg und arbeitete zunächst als Haupt- und Grundschullehrerin. Mit 40 entschied sie sich für einen beruflichen Neustart als Schriftstellerin und hat seither eine Vielzahl von Kinder- und Jugendbüchern veröffentlicht.

1996
Die Regentrinkerin

Nina Petrick
, geboren 1965 in Berlin, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Linguistik. Seit 1992 veröffentlicht sie Prosa und Bilderbücher. »Die Regentrinkerin« ist ihr erster Roman.

1994
Ein Schmetterling aus Surinam

Ingrid Möller, geboren 1934 in Rostock, studierte Kunstgeschichte und Klassische Archäologie. Nach Tätigkeiten als Redakteurin beim Lexikon der Kunst und als Leiterin der Graphischen Sammlung des Staatlichen Museums Schwerin ist sie seit 1985 als freischaffende Schriftstellerin tätig

1992
Der rote Nepomuk

Josef Holub
(1926 – 2010) war ein deutscher Kinder- und Jugendbuchautor böhmischer Herkunft.
Nach Ausbildungen als Lehrer und Verwaltungswirt arbeitete er u. a. als Ziegeleiarbeiter, Briefträger und Oberamtsrat. Seine Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet.

1990
Der Wind und die Sterne

Reinhard Burger, mit bürgerlichem Namen Reinhard Mrosk, wurde 1955 geboren. Er war u.a. in der Mineralölbranche und der Unternehmensberatung tätig, ehe er sich 2009 als freier Autor niederließ.
»Der Wind und die Sterne« ist seine erste Veröffentlichung und wurde ins Französische, Spanische und Niederländische übersetzt.

1988
Heute nacht ist viel passiert

Margaret Klare
, geboren 1932 in Essen, studierte Germanistik und Romanistik an den Universitäten in Essen, Bonn und Nancy. Sie war als Gymnasiallehrerin tätig und ist Verfasserin von Kinder- und Jugendbüchern, Gedichten und Hörspielen.

1986 
La gatta heißt Katze
 
Cordula Tollmien wurde 1951 in Göttingen geboren. Dort studierte sie zunächst Mathematik und Physik, später Mittlere und Neuern Geschichte. Mit Aufnahme ihres Zweitstudiums begann auch ihre schriftstellerische Arbeit an Kinder- und Jugendbüchern.

Groß am Himmel
Reinhold Ziegler (1955 - 2017) studierte Maschinenbau in Karlsruhe und arbeitete als Ingenieur der Tieftauchtechnik. Parallel erschien sein erstes Buch »Von einem Traum zum anderen« bei Beltz & Gelberg. Viele Jahre war er als freier Journalist für technische Themen tätig, während er zugleich Romane für Jugendliche und junge Erwachsene veröffentlichte. Ab 1996 widmete er sich ganz dem literarischen Schreiben. Für seine Jugendbücher wurde Reinhold Ziegler vielfach ausgezeichnet; u.a. war er zweimal für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Viele seiner Bücher und Kurzgeschichten sind inzwischen Schullektüre.

1984
Geschichten über Astrid

Karin Gündisch
, geboren 1948 in Heltau/Rumänien, studierte Deutsch und Rumänisch in Bukarest und arbeitete dort zunächst als Lehrerin, Journalistin und Autorin. 1984 zog sie nach Deutschland. Hier lebt sie heute als freie Autorin in Bad Krozingen. 

»Eine Bibliothek, die Wert darauf legt, Lebensanfängen Sprache zu schenken.«
Peter Härtling in seiner Rede zur Verleihung 2015