Psychologie | BELTZ
  • Buch und Video-Learning im Set zum Sonderpreis

    Das Lehrbuch und die DVDs »Systemische Therapie in der Praxis« gibt es jetzt im Set zum Sonderpreis: nur € 138,00 statt € 178,00!

    Mehr

  • Spielerisch den Selbstwert fördern!

    Was ist an mir einzigartig und liebenswert? Wobei bin ich mir treu geblieben? Wann spüre ich Tatendrang? Selbstbewusstsein, Selbstwert und Selbstachtung sind wesentliche Wirkfaktoren im therapeutischen und beraterischen Prozess. Die Stärken-Schatzkiste hilft mit 120 Fragen und Impulsen, sie zu aktivieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr

  • Endlich wieder »Gute Nacht«

    Die Autorin ist aufgrund ihrer langen Tätigkeit als Psychotherapeutin an einem Schlaflabor Expertin. Umfassend erklärt sie die verschiedenen Arten von Schlafstörungen, ihre Symptome und Folgen, auch bei Medikamenteneinnahme. Anschließend werden verhaltenstherapeutische Maßnahmen vorgestellt, um wieder zur Ruhe zu kommen.

    Mehr

Psychologie

Therapie mit Kindern und Jugendlichen 

 

Service für PsychotherapeutInnen in Ausbildung

Fordern Sie jetzt die kostenlose Broschüre »Der PiA-Marathon« an: Sie erhalten Methoden-Basics und Arbeitsmaterialien sowie Tipps für die Ausbildung. 

Mehr Infos

Neuerscheinungen

  • Psychodynamische Psychotherapie in der Praxis

    Das neue Lehrbuch der Psychodynamischen Psychotherapie: fundiert, lebendig, praxisnah
    Auch nach über 100 Jahren entwickelt sich die Psychodynamische Psychotherapie stetig weiter und bleibt aktuell. Das umfassende Lehrbuch vermittelt Psychotherapeut_innen in Ausbildung, zu Beginn der Berufstätigkeit, aber auch nach langjähriger Berufserfahrung das Handwerkszeug der Psychodynamischen Psychotherapie und ihrer aktuellen Weiterentwicklungen.
    Die Herausgeberinnen Antje Gumz und Susanne Hörz-Sagstetter verfolgen das Leitbild, wissenschaftlich fundierte Methoden in die Praxis umzusetzen. Gemeinsam mit zahlreichen renommierten Autor_innen stellen sie psychodynamische Konzepte, Strategien, Techniken und Verfahren mithilfe anschaulicher Fallbeispiele und Therapiedialoge vor.
    Zentrale Elemente
    • Empfehlungen für die Praxis
    • Wissenschaftlicher Hintergrund
    • FAQs und Antworten zum therapeutischen Vorgehen
    • Typische Schwierigkeiten sowie Dos und Don’ts
    Zudem werden besondere Herausforderungen professioneller Praxis behandelt, wie etwa Arbeiten mit speziellen Patientengruppen, interkulturelle Aspekte oder der Umgang mit Spannungen und Krisen in der therapeutischen Beziehung.
    Aus dem Inhalt:
    I Therapeutische Beziehung, Grundkonzepte und Techniken • II Therapiebeginn, Erstgespräche und Diagnostik • III Psychische Störungen • IV Psychodynamische störungsspezifische Therapie • V Psychodynamische Therapie bei speziellen Patientengruppen • VI Therapieprozess und Besonderheiten im Prozess • VII Vielfalt der psychodynamischen Verfahren

    Mehr

    Therapie-Tools CBASP

    Das Ziel von CBASP ist es, dass Patienten erlernen, ihre persönlichen Bedürfnisse auch in schwierigen zwischenmenschlichen Situationen, durch angemessene Verhaltensfertigkeiten zum Ausdruck zu bringen.
    In diesem Therapie-Tool werden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von CBASP sehr breit abgedeckt und kreativ dargestellt. Zahlreiche Arbeits- und Informationsblätter unterstützen dabei, die Therapie bei Patienten mit chronischer Depression erfolgreich umzusetzen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Verfahren umfasst der Tools-Band die folgenden Themen (inkl. der dazugehörigen Arbeitsmaterialien): kategoriale und dimensionale Diagnostik, Psychoedukation, Materialien für Einzeltherapie, Materialien für die Gruppentherapie, Training, Selbsterfahrung sowie Supervision.

    Mehr
  • Entwicklungspsychologie

    Die Entwicklungspsychologie ist eines der beliebtesten Fachgebiete der Psychologie, die Inhalte sind anschaulich und lebensnah. Die 8. Auflage des Standardwerkes von Wolfgang Schneider und Ulman Lindenberger sowie mehr als 80 renommierten Beitragsautoren erscheint nun in überarbeiteter Version. Themen wie Migration, Resilienz und Kultur sind nicht neu, wurden jedoch stärker einbezogen.
    Der Aufbau erfolgt nach (a) Altersstufen und (b) der Entwicklung ausgewählter Funktionsbereiche. In einem anwendungsnahen Teil werden 13 Praxisfelder vorgestellt, u.a. Lernstörungen, Externalisierende und internalisierende Verhaltensstörungen, Schulische Leistungen und ihre Messung, Prävention von Missbrauch, Produktivität im Alter. Für die Lehre stehen zahlreiche Materialien zur Verfügung.
    Aus dem Inhalt: I Grundlagen: 1 Fragen, Konzepte, Perspektiven. 2 Evolutionäre Grundlagen. 3 Verhaltens- und molekulargenetische Grundlagen. 4 Methodologische Grundlagen. 5 Ontogenese und Plastizität des Gehirns. 6 Kultur und Sozialisation. II Entwicklung im Altersverlauf: 7 Vorgeburtliche Entwicklung und früheste Kindheit. 8 Frühe Kindheit. 9 Mittlere und späte Kindheit. 10 Jugend. 11 Junges und mittleres Erwachsenenalter. 12 Höheres Erwachsenenalter. 13 Hohes Alter. III Ausgewählte Funktionsbereiche: 14 Vor- und nichtsprachliche Kognition. 15 Wahrnehmung und Motorik. 16 Denken. 17 Gedächtnis. 18 Sprache. 19 Kognitive Kontrolle, Selbstregulation und Metakognition. 20 Motivation. 21 Emotion. 22 Prosoziale und moralische Entwicklung. 23 Selbst und Persönlichkeit. 24 Problembewältigung und intentionale Selbstentwicklung. IV Praxisfelder: 25 Förderung von Kleinkindern in der Tagesbetreuung. 26 Vorschule. 27 Lernstörungen. 28 Externalisierende und internalisierende Verhaltensstörungen. 29 Sprachentwicklungsstörungen. 30 Schulische Leistungen und ihre Messung. 31 Hochbegabung und Expertise. 32 Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch. 33 Mobbing. 34 Medien und Entwicklung. 35 Gesundheit. 36 Produktives Leben im Alter. 37 Angewandte Gerontopsychologie.

    Mehr

    Impact-Techniken

    Die Impact-Therapie nutzt die Tatsache, dass neue Gedanken oder Sichtweisen umso besser beim Empfänger verankert werden, je eindrücklicher sie vermittelt werden. Werden neue Perspektiven also auf eine kreative, ungewöhnliche Art und Weise und auf möglichst vielen Sinneskanälen präsentiert, hinterlassen sie einen bleibenden Eindruck bzw. erzeugen einen »Impact«, der langfristig wirksam ist. Hierfür bietet dieses Kartenset vielfältige Grundlagen.
    Therapeut_innen, Coaches und Berater_innen aller Fachrichtungen erhalten mit dem Set einen vielseitigen Werkzeugkasten für eine kreative lösungsorientierte Bearbeitung häufiger Themen wie z.B. Angst- und Stressbewältigung, Sucht, Depression, Essstörungen, Partnerschaft oder Zwang. Zahlreiche Übungen, Bilder und prägnante Sätze geben Anregungen, um durch einen starken »Impact« verfestigte Gedanken aufzubrechen und nachhaltige Veränderungen in Gang zu bringen.

    Mehr
  • Stärken-Schatzkiste für Kinder und Jugendliche

    Spielend leicht Stärken entdecken!
    Was kannst du besonders gut? Welche Dinge sind dir wichtig? Wofür kannst du dich begeistern? Was mögen deine Freunde an dir?
    Das Entdecken eigener Stärken fördert das Selbstwertgefühl. Das Kartenspiel für die psychologische und pädagogische Praxis unterstützt das Wahrnehmen und Benennen von Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten.
    Auf 120 Karten regen kurze Fragen und Impulse spielerisch dazu an, sich über Ressourcen auszutauschen und diese für die Problembewältigung nutzbar zu machen. Spielfreude, Begeisterung und neue Sichtweisen kommen dabei nicht zu kurz. Das Kartenspiel für das Einzel- und Gruppensetting ist in drei Altersgruppen ab 7, ab 11 und ab 15 Jahren gegliedert – denn das Entdecken von Stärken macht in jedem Alter Spaß!


    Empfehlung des Autors: »Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, mit Ihren Klienten über die Fragen und Impulse in Beziehung zu gehen und einen tiefen Prozess wirken zu lassen. Sie werden die kraftvollen Anregungen zu schätzen wissen!«
    Der Autor lädt ein: Auf drei leeren Fragekärtchen können weitere, eigene (Lieblings-)Fragen in das Set integriert werden.

    Mehr

    Im Gefühlsdschungel

    Krank machende Denkmuster gehen oft mit unangenehmen Gefühlen für die Betroffenen einher. Doch solche Muster kann man ändern! Harlich H. Stavemann zeigt in diesem Selbsthilfebuch auf, wie emotionale Krisen entstehen, wodurch sie aufrechterhalten werden und wie sie Denken, Gefühle und Verhalten beeinflussen.
    Mit diesem Patientenbuch können typische Denkmuster aufgedeckt werden mit dem Ziel, selbstständig einen Weg aus der emotionalen Krise zu finden. Dabei werden die Ratsuchenden mit konkreten Übungsaufgaben und Tipps unterstützt, sodass für jeden Fall das passende Handwerkszeug vorliegt, um die gewonnenen Einsichten sicher umzusetzen. Die dritte Auflage des erfolgreichen Selbsthilfebuchs wurde aktualisiert und mit neuen Fallbeispielen ergänzt.
    Aus dem Inhalt
    Was man darüber wissen sollte • Zentral und gefühlsbestimmend: das Bewertungssystem • Typische Denkfallen – eine Expedition in den Gefühlsdschungel • Psychische Probleme und ihre typischen Denkfallen • Detektivarbeit: eigene Denkfallen aufspüren • Voraussetzungen für erfolgreiche Änderungsprozesse • Motiv und Maßstab allen Handelns: das Ziel • Der Gedanken-TÜV: Denkmuster auf dem Prüfstand • Austauschmuster: sinnvolle Alternativgedanken erlernen • Ab jetzt helfe ich mir selbst: das Modell zur Selbstanalyse von Emotionen • Startprobleme? Die neuen Erkenntnisse glauben lernen • Achtung: Stolpersteine und Fallgruben! • Anhang: Übungsaufgaben

    Mehr

    Psychodynamische Psychotherapie in der Praxis

    Das neue Lehrbuch der Psychodynamischen Psychotherapie: fundiert, lebendig, praxisnah
    Auch nach über 100 Jahren entwickelt sich die Psychodynamische Psychotherapie stetig weiter und bleibt aktuell. Das umfassende Lehrbuch vermittelt Psychotherapeut_innen in Ausbildung, zu Beginn der Berufstätigkeit, aber auch nach langjähriger Berufserfahrung das Handwerkszeug der Psychodynamischen Psychotherapie und ihrer aktuellen Weiterentwicklungen.
    Die Herausgeberinnen Antje Gumz und Susanne Hörz-Sagstetter verfolgen das Leitbild, wissenschaftlich fundierte Methoden in die Praxis umzusetzen. Gemeinsam mit zahlreichen renommierten Autor_innen stellen sie psychodynamische Konzepte, Strategien, Techniken und Verfahren mithilfe anschaulicher Fallbeispiele und Therapiedialoge vor.
    Zentrale Elemente
    • Empfehlungen für die Praxis
    • Wissenschaftlicher Hintergrund
    • FAQs und Antworten zum therapeutischen Vorgehen
    • Typische Schwierigkeiten sowie Dos und Don’ts
    Zudem werden besondere Herausforderungen professioneller Praxis behandelt, wie etwa Arbeiten mit speziellen Patientengruppen, interkulturelle Aspekte oder der Umgang mit Spannungen und Krisen in der therapeutischen Beziehung.
    Aus dem Inhalt:
    I Therapeutische Beziehung, Grundkonzepte und Techniken • II Therapiebeginn, Erstgespräche und Diagnostik • III Psychische Störungen • IV Psychodynamische störungsspezifische Therapie • V Psychodynamische Therapie bei speziellen Patientengruppen • VI Therapieprozess und Besonderheiten im Prozess • VII Vielfalt der psychodynamischen Verfahren

    Mehr

    Therapie-Tools CBASP

    Das Ziel von CBASP ist es, dass Patienten erlernen, ihre persönlichen Bedürfnisse auch in schwierigen zwischenmenschlichen Situationen, durch angemessene Verhaltensfertigkeiten zum Ausdruck zu bringen.
    In diesem Therapie-Tool werden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von CBASP sehr breit abgedeckt und kreativ dargestellt. Zahlreiche Arbeits- und Informationsblätter unterstützen dabei, die Therapie bei Patienten mit chronischer Depression erfolgreich umzusetzen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Verfahren umfasst der Tools-Band die folgenden Themen (inkl. der dazugehörigen Arbeitsmaterialien): kategoriale und dimensionale Diagnostik, Psychoedukation, Materialien für Einzeltherapie, Materialien für die Gruppentherapie, Training, Selbsterfahrung sowie Supervision.

    Mehr

    Entwicklungspsychologie

    Die Entwicklungspsychologie ist eines der beliebtesten Fachgebiete der Psychologie, die Inhalte sind anschaulich und lebensnah. Die 8. Auflage des Standardwerkes von Wolfgang Schneider und Ulman Lindenberger sowie mehr als 80 renommierten Beitragsautoren erscheint nun in überarbeiteter Version. Themen wie Migration, Resilienz und Kultur sind nicht neu, wurden jedoch stärker einbezogen.
    Der Aufbau erfolgt nach (a) Altersstufen und (b) der Entwicklung ausgewählter Funktionsbereiche. In einem anwendungsnahen Teil werden 13 Praxisfelder vorgestellt, u.a. Lernstörungen, Externalisierende und internalisierende Verhaltensstörungen, Schulische Leistungen und ihre Messung, Prävention von Missbrauch, Produktivität im Alter. Für die Lehre stehen zahlreiche Materialien zur Verfügung.
    Aus dem Inhalt: I Grundlagen: 1 Fragen, Konzepte, Perspektiven. 2 Evolutionäre Grundlagen. 3 Verhaltens- und molekulargenetische Grundlagen. 4 Methodologische Grundlagen. 5 Ontogenese und Plastizität des Gehirns. 6 Kultur und Sozialisation. II Entwicklung im Altersverlauf: 7 Vorgeburtliche Entwicklung und früheste Kindheit. 8 Frühe Kindheit. 9 Mittlere und späte Kindheit. 10 Jugend. 11 Junges und mittleres Erwachsenenalter. 12 Höheres Erwachsenenalter. 13 Hohes Alter. III Ausgewählte Funktionsbereiche: 14 Vor- und nichtsprachliche Kognition. 15 Wahrnehmung und Motorik. 16 Denken. 17 Gedächtnis. 18 Sprache. 19 Kognitive Kontrolle, Selbstregulation und Metakognition. 20 Motivation. 21 Emotion. 22 Prosoziale und moralische Entwicklung. 23 Selbst und Persönlichkeit. 24 Problembewältigung und intentionale Selbstentwicklung. IV Praxisfelder: 25 Förderung von Kleinkindern in der Tagesbetreuung. 26 Vorschule. 27 Lernstörungen. 28 Externalisierende und internalisierende Verhaltensstörungen. 29 Sprachentwicklungsstörungen. 30 Schulische Leistungen und ihre Messung. 31 Hochbegabung und Expertise. 32 Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch. 33 Mobbing. 34 Medien und Entwicklung. 35 Gesundheit. 36 Produktives Leben im Alter. 37 Angewandte Gerontopsychologie.

    Mehr

    Impact-Techniken

    Die Impact-Therapie nutzt die Tatsache, dass neue Gedanken oder Sichtweisen umso besser beim Empfänger verankert werden, je eindrücklicher sie vermittelt werden. Werden neue Perspektiven also auf eine kreative, ungewöhnliche Art und Weise und auf möglichst vielen Sinneskanälen präsentiert, hinterlassen sie einen bleibenden Eindruck bzw. erzeugen einen »Impact«, der langfristig wirksam ist. Hierfür bietet dieses Kartenset vielfältige Grundlagen.
    Therapeut_innen, Coaches und Berater_innen aller Fachrichtungen erhalten mit dem Set einen vielseitigen Werkzeugkasten für eine kreative lösungsorientierte Bearbeitung häufiger Themen wie z.B. Angst- und Stressbewältigung, Sucht, Depression, Essstörungen, Partnerschaft oder Zwang. Zahlreiche Übungen, Bilder und prägnante Sätze geben Anregungen, um durch einen starken »Impact« verfestigte Gedanken aufzubrechen und nachhaltige Veränderungen in Gang zu bringen.

    Mehr

    Stärken-Schatzkiste für Kinder und Jugendliche

    Spielend leicht Stärken entdecken!
    Was kannst du besonders gut? Welche Dinge sind dir wichtig? Wofür kannst du dich begeistern? Was mögen deine Freunde an dir?
    Das Entdecken eigener Stärken fördert das Selbstwertgefühl. Das Kartenspiel für die psychologische und pädagogische Praxis unterstützt das Wahrnehmen und Benennen von Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten.
    Auf 120 Karten regen kurze Fragen und Impulse spielerisch dazu an, sich über Ressourcen auszutauschen und diese für die Problembewältigung nutzbar zu machen. Spielfreude, Begeisterung und neue Sichtweisen kommen dabei nicht zu kurz. Das Kartenspiel für das Einzel- und Gruppensetting ist in drei Altersgruppen ab 7, ab 11 und ab 15 Jahren gegliedert – denn das Entdecken von Stärken macht in jedem Alter Spaß!


    Empfehlung des Autors: »Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, mit Ihren Klienten über die Fragen und Impulse in Beziehung zu gehen und einen tiefen Prozess wirken zu lassen. Sie werden die kraftvollen Anregungen zu schätzen wissen!«
    Der Autor lädt ein: Auf drei leeren Fragekärtchen können weitere, eigene (Lieblings-)Fragen in das Set integriert werden.

    Mehr

    Im Gefühlsdschungel

    Krank machende Denkmuster gehen oft mit unangenehmen Gefühlen für die Betroffenen einher. Doch solche Muster kann man ändern! Harlich H. Stavemann zeigt in diesem Selbsthilfebuch auf, wie emotionale Krisen entstehen, wodurch sie aufrechterhalten werden und wie sie Denken, Gefühle und Verhalten beeinflussen.
    Mit diesem Patientenbuch können typische Denkmuster aufgedeckt werden mit dem Ziel, selbstständig einen Weg aus der emotionalen Krise zu finden. Dabei werden die Ratsuchenden mit konkreten Übungsaufgaben und Tipps unterstützt, sodass für jeden Fall das passende Handwerkszeug vorliegt, um die gewonnenen Einsichten sicher umzusetzen. Die dritte Auflage des erfolgreichen Selbsthilfebuchs wurde aktualisiert und mit neuen Fallbeispielen ergänzt.
    Aus dem Inhalt
    Was man darüber wissen sollte • Zentral und gefühlsbestimmend: das Bewertungssystem • Typische Denkfallen – eine Expedition in den Gefühlsdschungel • Psychische Probleme und ihre typischen Denkfallen • Detektivarbeit: eigene Denkfallen aufspüren • Voraussetzungen für erfolgreiche Änderungsprozesse • Motiv und Maßstab allen Handelns: das Ziel • Der Gedanken-TÜV: Denkmuster auf dem Prüfstand • Austauschmuster: sinnvolle Alternativgedanken erlernen • Ab jetzt helfe ich mir selbst: das Modell zur Selbstanalyse von Emotionen • Startprobleme? Die neuen Erkenntnisse glauben lernen • Achtung: Stolpersteine und Fallgruben! • Anhang: Übungsaufgaben

    Mehr

Arbeit mit Geflüchteten

Interessante Buchtipps und kostenlose Downloads für alle, die mit Geflüchteten arbeiten, finden Sie auf der Sonderseite Migration.

Newsletter

Aktuelle Infos, kostenlose Downloads, attraktive Gewinnspiele 
- jetzt abonnieren!

NEU: E-Book inside

Bei zahlreichen Büchern ist das E-Book beim Kauf der gedruckten Ausgabe inbegriffen. Mit dem individuellen Code im Buch können Sie die PDF-Version des Buches und gegebenenfalls die Arbeitsblätter downloaden. 

Den Code einlösen

Psychologie Heute

Zwischen Liebe und Pflichtgefühl
Wie der Umgang mit unseren älter werdenden Eltern gelingt
www.psychologie-heute.de

Online-Material für die Vorlesung

Zu zahlreichen Psychologie-Lehrbüchern sind kostenlose Online-Materialien erhältlich, die in Vorlesungen werden können. 

Zu den Online-Materialien für Dozenten

Schematherapie