Aktuelle Meldungen | BELTZ

Pressemeldung

Mittwoch, 08. April 2015

Thriller über den Kampf um Plastik im Pazifik

Aktueller denn je: Katja Brandis schildert in »Floaters« ein ebenso düsteres wie realistisches Zukunftsszenario, den Müllstrudel als Bedrohung unseres Ökosystems.

In ihrem Ökothriller "Floaters - Im Sog des Meeres" widmet sich Katja Brandis einem globalen Umwelt­problem: dem Plastikmüllstrudel im Pazifik. "Floaters" ist Near Future Fiction, angesiedelt im Jahr 2030, und dabei erschreckend aktuell. Brandis erzählt die Geschichte der Teenager Danílo und Malika, die als Freiwillige auf dem Schiff eines Umweltaktivisten anheuern, um gegen den Müll im Meer vorzugehen. Doch im Müllstrudel treffen verschiedene Interessen aufeinander - die Zwillinge geraten in lebensbedrohliche Situationen ...

2030: Mitten im Pazifik befindet sich ein gigantischer Teppich aus Plastik. Der Milliardär Benjamin Lesser will diesen Müllstrudel recyceln. Mit an Bord seines Spezialschiffes sind die Zwillinge Danílo und Malika, die nach bestandenem Abitur der Müllkippe im Meer den Kampf ansagen wollen. Doch Plastik ist im leergefischten Meer ein begehrtes Gut und so sind die Umwelt­aktivisten nicht die einzigen im Müllstrudel: "Floaters", Meeresnomaden aus armen Ländern sind genauso auf der Suche nach verwertbaren Rohstoffen wie große Industrieschiffe, die vor Ort Plastik billig recyceln und die Giftstoffe direkt ins Meer pumpen. Gefährlich werden schließlich skrupellose Piraten, die Lessers Schiff angrei­fen und Teile der Crew auf eine alte Bohrinsel verschleppen. Unter den Entführern ist der junge Arif - er scheint Malika beschützen zu wollen. Kann sie ihm vertrauen?

Katja Brandis hat einen packenden Ökothriller über den Plastikmüllstrudel als eine zentrale Bedro­hung unseres Ökosystems geschrieben. Geschickt verwebt die Expertin für Near Future Fiction Wissens­wertes zu einem hochaktuellen Thema mit einer abenteuerlichen Piratengeschichte der etwas anderen Art. Ein Pageturner, der es in sich hat.