Aktuelle Meldungen | BELTZ

Pressemeldung

Dienstag, 11. Juli 2017

Zum Tod von Peter Härtling

Nach kurzer schwerer Krankheit ist der Schriftsteller und Kinderbuchautor Peter Härtling im Alter von 83 Jahren am 10.7.2017 verstorben.

 

Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren. Er wuchs in Sachsen, Mähren, Österreich und Württemberg auf. Bevor er als freier Schriftsteller für Erwachsene und Kinder in Walldorf bei Frankfurt am Main lebte, war er u. a. Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Cheflektor und Geschäftsführer beim S. Fischer Verlag.

Angeregt durch seine eigenen Kinder und enttäuscht von einer Literatur für Kinder, die, vor Phantasie strotzend, Realität nur vorgaukelt, widmete er sich selbst dem Schreiben von Kinderliteratur. Härtling plädierte stets für eine "übersetzbare Wirklichkeit", die Kindern Geschichte und Realität näher bringt und ihnen vorführt, was Erinnerung bedeutet.

1973 erschien mit Das war der Hirbel bei Beltz & Gelberg sein erstes Kinderbuch. Es war der Anfang einer erneuerten Kinderliteratur und Härtling als Erzähler und "Anwalt für Kinder" ein "Glücksfall" (Hans-Joachim Gelberg). In den Jahren danach folgten weitere Romane, deren Beliebtheit nach wie vor ungebrochen ist, darunter Oma (1975), Theo haut ab (1977), Ben liebt Anna (1979), Alter John (1981), Krücke (1987) und viele andere. Sie alle zeigen Kinderwelten wie sie nun einmal sind: voller Glückserfahrungen und Verrücktheiten, aber auch mit Ängsten und Problemen. Sein letztes Buch Djadi - Flüchtlingsjunge erschien bei Beltz & Gelberg im September 2016.

Härtlings Bücher für junge Leser wurden in knapp 30 Sprachen übersetzt und über 5 Millionen Mal verkauft. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde er vielfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Deutsche Jugendliteraturpreis, der Deutsche Bücherpreis und die CORINE für sein Lebenswerk. Zudem ist Peter Härtling Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes. Zu seinem 50. Geburtstag würdigte Beltz & Gelberg ihn mit einem Literaturpreis, der seinen Namen trägt. Seit 1984 wird der Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur alle zwei Jahre vergeben.

Die Verlagsgruppe Beltz trauert um einen langjährigen Freund und Ausnahmeschriftsteller, der die Kinderliteratur seit fast 50 Jahren nachhaltig geprägt hat. Die Familie Beltz Rübelmann sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verlagsgruppe sprechen seiner Frau und der Familie ihre aufrichtige Anteilnahme aus.