Aktuelle Meldungen | BELTZ

Pressemeldung

Mittwoch, 21. April 2010

Salah Naoura erhält Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur

Feierliche Verleihung an am 15. Mai im Alten Rathaus in Weinheim

»Wenn alle lügen - wie weit kommt man dann mit der Wahrheit?«  Salah Naoura

BELTZ & Gelberg und die Stadt Weinheim luden auch 2010 Autorinnen und Autoren ein, sich mit einem unveröffentlichten Text um den Peter-Härtling-Preis 2011 zu bewerben. Aus 350 anonym eingesandten Geschichten und Romanen wählte die Jury jetzt den Roman für Kinder »Matti und Sami und die drei größten Irrtümer des Universums« von Salah Naoura aus. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 15. Mai, 17.00 Uhr im Alten Rathaus, Weinheim, statt.

Salah Naouras Roman erzählt vom 11-jährigen Matti, der von einem Familienurlaub in der Heimat seines finnischen Vaters träumt und dieses Ziel mit einer faustdicken Lüge auch erreicht. Dort aber finden sich Matti, sein kleiner Bruder Sami und die Eltern auf einmal ohne Bleibe, Geld und Auto mitten in der finnischen Einöde wieder. Nur ein Wunder kann sie noch retten – oder Onkel Jussi, der mit Mattis Vaters seit der Kindheit in brüderlicher Konkurrenz verstrickt ist.

Jury-Begründung:
»Wenn alle lügen - wie weit kommt man dann mit der Wahrheit? Matti, der die kleinen und großen Lügen seiner Eltern allmählich durchschaut, versucht den angerichteten Schaden wieder gut zu machen, greift dabei zu denselben Mitteln und übertrifft seine Eltern im Nu… Mit Lakonie und einem genauen Blick auf die deutsch-finnische Seele erzählt Salah Naoura eine überraschende Sommergeschichte voller Wärme und Witz. Dass Matti und seine Eltern aus ihren Flunkereien so unbeschadet herauskommen, ist das eigentliche Wunder dieses Romans. Eine starke Familie verträgt eben starke Geschichten.«

Salah Naoura
, geboren 1964 in Berlin, wo er heute auch lebt, studierte Germanistik und Skandinavistik in Berlin und Stockholm. Er arbeitet seit 1995 als freier Übersetzer und Autor, veröffentlichte mehrere Bilderbücher und Erstlesebücher. Für seine Übersetzungen (u.a. „He Duda“ von Axel Scheffler & Jon Blake) wurde er mehrfach ausgezeichnet.  

Die Jury:
Peter Härtling, Autor
Dr. Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Prof. Susanne Krüger, Hochschule der Medien Stuttgart
Barbara Gelberg, Lektorin Beltz & Gelberg
Dietmar Pfennigschmidt, Stadt Weinheim
Kathrin Mühlfellner, Buchhändlerin