Aktuelles | BELTZ
Donnerstag, 25. August 2011 Donnerstag, 25. August 2011, 11:00 Uhr,

Christine Nöstlinger erhält CORINE 2011 für ihr Lebenswerk

Am 17. November 2011 wird Christine Nöstlinger der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für das Lebenswerk verliehen. Für ihr herausragendes Gesamtwerk und ihre Leistungen würdigt Horst Seehofer, Schirmherr des Internationalen Buchpreises, die österreichische Autorin mit der CORINE 2011.

Christine Nöstlinger, geb. 1936, lebt in Wien und gehört zu den berühmtesten und beliebtesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Neben ihrer schriftstellerischen Karriere arbeitete sie als Fernseh- und Rundfunkmoderatorin. Viele ihrer Veröffentlichungen – Gedichte und Romane – wurden in andere Sprachen übersetzt und mit wichtigen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie bereits die renommierte Hans-Christian-Andersen-Medaille und den Astrid Lindgren Memorial Award (ALMA).

1970 schrieb und zeichnete Christine Nöstlinger ihr erstes Kinderbuch, »Die feuerrote Friederike«, das auf Anhieb ein Erfolg wurde. Mit »Die Kinder aus dem Kinderkeller« debütierte sie 1971 bei Beltz & Gelberg. In den folgenden Jahren schreibt sich die Autorin mit ihrem typischen Nöstlinger-Ton und den ungewohnten Austriazismen in die Herzen der Kinder. Unvergessen sind ihre Geschichten »Wir pfeifen auf den Gurkenkönig« (1972), »Pfui Spinne« (1980), »Hugo, das Kind in den besten Jahren« (1983), »Der Hund kommt!« (1987) oder »Der Zwerg im Kopf« (1989) u.v.m. Ihre Geschichten stecken voller Witz, Ironie und Verstand, stets ergänzt um Humanität – der Bodensatz ihrer originellen Prosatexte. Anlässlich ihres 75. Geburtstages am 13. Oktober erscheint bei Beltz & Gelberg »Das große Nöstlinger Lesebuch«, das einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens präsentiert. Es enthält die schönsten Geschichten der preisgekrönten Autorin, die allesamt zu Klassikern wurden.

Die CORINE 2011 wird unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten am 17. November 2011 in Anwesenheit der Preisträger und geladenen Gästen in München zum elften Mal verliehen. Der internationale Buchpreis würdigt und zeichnet literarische Leistungen aus, die sich durch Textqualität, Aktualität und Erfolg beim Publikum qualifiziert haben. Der 90-minütige Festakt selbst wird zeitnah vom Bayerischen Rundfunk gesendet und am 22. November um 22:25 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.