Aktuelles | BELTZ
Donnerstag, 29. September 2011 Donnerstag, 29. September 2011, 11:30 Uhr,

»Ein Königreich für Eljuscha« von Uri Orlev erhält den LUCHS des Monats!

DIE ZEIT und Radio Bremen zeichnen »Ein Königreich für Eljuscha« mit dem Luchs des Monats Oktober aus

Der vielfach ausgezeichnete und renommierte israelische Kinderbuchautor Uri Orlev, der für sein Gesamtwerk bereits den Hans-Christian-Andersen-Preis (1996) erhielt, kann sich erneut über einen besonderen Preis freuen. Seine Kindheitsgeschichte »Ein Königreich für Eljuscha« wird im Oktober mit dem »Luchs des Monats« prämiert.

Aus der Jurybegründung: »Der Autor Uri Orlev erzählt für junge Leser eindrucksvoll von Verfolgung und Kriegsgräuel und erklärt politische Zusammenhänge. Dabei greift Orlev zurück auf seine Erfahrung, die er in den 40 langen, international erfolgreichen Jahren seiner schriftstellerischen Arbeit für Kinder und Jugendliche gemacht hat, und verwendet Stilmittel, die er in den Jahren immer weiter vertiefen konnte.«

»Aus einem authentischen Lebenslauf hat Uri Orlev kunstvoll einen Roman gestaltet, der viel mehr erzählt, als die Ereignisse in Eljuschas Kinderjahren. Weltgeschichte, Krieg, jüdisches Schicksal in vielen Facetten, die Vorgeschichte des gegenwärtigen Nahost-Konfliktes und die aktuellen Auseinandersetzungen der Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam – für all das stehen die Erfahrungen des Jungen, der staunend in die Welt wächst.«

Am Ende eines Jahres wählt die Luchs-Jury aus den zwölf prämiierten Büchern den »Luchs des Jahres«. Dotiert ist dieser Sonderpreis mit 8.000 Euro.

In diesem Jahr wird der Jahres-Luchs am 25. November im Hamburger Literaturhaus verliehen.