Aktuelles | BELTZ
Dienstag, 01. Mai 2018

»Was wir dachten, was wir taten« steht für den Jugendbuchpreis »BOOKSTAR 2018« zur Wahl

Bis zum 30. September 2018 abstimmen und tolle Preise gewinnen!

9783407822987.jpgEin Wettbewerb mit Starcharakter: Beltz&Gelberg-Autorin Lea-Lina Oppermann ist mit ihrem Jugendbuch »Was wir dachten, was wir taten« für die Auszeichnung »BOOKSTAR 2018« nominiert.
Die Nominierung erfolgte durch Jugendjurys aus der deutsprachigen Schweiz. Die Auszeichnung des Vereins Kinder- und Jugendmedien Zürich ist damit einzigartig im deutschsprachigen Raum: Anstatt Jugendliteratur von einer erwachsenen Fachjury bewerten zu lassen, macht sich der Buchpreis BOOKSTAR für die Meinung der Jugendlichen selbst stark.

Aus den 20 Nominierungen wird der Siegertitel per Online-Voting ermittelt: Im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 30. September kann auf der Seite www.bookstar.ch abgestimmt werden.
Das Buch mit den besten Bewertungen wird zum BOOKSTAR 2018 gekürt. Die öffentliche Preisverleihung findet am 26. Oktober 2018 in Zürich anlässlich des Buchfestivals Zürich liest'18 statt .