Aktuelles | BELTZ
Donnerstag, 07. März 2019

März-LUCHS für Susan Schädlich und Gesine Grotrian

»Fragen an Europa« von der ZEIT und Radio Bremen ausgezeichnet

 

9783407812452.jpgDie ZEIT und Radio Bremen zeichnen Autorin Susan Schädlich und Illustratorin Gesine Grotrian für ihr neues Jugendsachbuch »Fragen an Europa« mit dem LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur des Monats März aus.

Thomas Assheuer begründet in der ZEIT: »Fragen an Europa ist grafisch hervorragend gemacht, das Buch besteht im Hauptteil aus Infografiken in unterschiedlicher Gestalt: Comics, Skizzen, Piktogramme, Illustrationen und Tabellen wechseln einander ab. Das alles ist eine kühl kolorierte Augenweide, optisch perfekt gestaltet und ungemein plastisch. [...] Es ist erstaunlich, wie viele Gedanken, wie viele innere Text diese Comics und Piktogramme freisetzen.«

Über den Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS:

Jeden Monat vergeben DIE ZEIT und Radio Bremen den LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Aus den zwölf Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, und Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet.