Aktuelles | BELTZ
Dienstag, 25. Juni 2019

Zwei Beltz & Gelberg-Titel auf der Shortlist für den WI(E)DERWORTE-Preis 2019

»HYDE« und »Was wir dachten, was wir taten« in der Endauswahl für Jugendbuchpreis

 

UnbenanntDoppel-Nominierung für Beltz & Gelberg beim WI(E)DERWORTE-Preis 2019:
Für den Jugendbuchpreis der Stadt Monheim am Rhein stehen mit Antje Wagners »HYDE« und Lea-Lina Oppermanns »Was wir dachten, was wir taten« gleich zwei Titel aus dem Verlagsprogramm auf der Shortlist.

Die Entscheidung über das endgültige Siegerbuch fällt die Jury, bestehend aus über 40 Kindern und Jugendlichen, Mitte September. Ende November wird die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen des Rheinischen Lesefestivals »Käpt'n Book« sowie im Beisein der Schirmherrin Ulla Hahn in Monheim am Rhein verliehen.

 

Über den Preis

Inspiriert vom Werk und der eigenen Lebensgeschichte Ulla Hahns zeichnet der Jugendbuchpreis WI(E)DERWORTE Bücher aus, die von der Emanzipation junger Menschen erzählen. Im Fokus stehen Geschichten über junge (Anti-)Held_innen im Widerstreit, Geschichten über die großen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit oder über die ganz persönlichen Wege und Irrwege des Heranwachsens.