Aktuelles | BELTZ
Freitag, 01. April 2022

Trauer um Norman Junge

Am 31. März 2022 ist der Illustrator Norman Junge in Köln verstorben.

Norman Junge, geboren 1938 in Kiel, lebte und arbeitete seit 1967 als Künstler in Köln. Nach einer Ausbildung als Schriftsetzer nahm er ein Studium an der Werkkunstschule und Werkakademie in Kassel auf. Neben seiner Tätigkeit als Illustrator für Kinderbücher, zeichnete er seit den 80er Jahren auch für die Sendung mit der Maus. Für seine zahlreichen Bücher wurde er im In- und Ausland mehrfach geehrt.

Bei Beltz & Gelberg veröffentlichte Norman Junge mehrere Bilderbücher, darunter »fünfter sein«, das nach einem Gedichte von Ernst Jandl entstand und u.a. mit dem LUCHS des Jahres 1997 von Radio Bremen und DIE ZEIT, dem BolognaRagazzi Fiction Award und dem Niederländischer Staatspreis »Vlag en Wimpel« ausgezeichnet wurde sowie eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt. Für sein Lebenswerk wurde er 2012 mit dem Sonderpreis für Illustration des Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Norman Junge ist am 31. März 2022 nach langer, schwerer Krankheit in Köln verstorben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verlagsgruppe Beltz sprechen seiner Familie und Freunden ihre aufrichtige Anteilnahme aus.